psychologisches konzept good cop bad cop

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ich hatte das mal bei einem Vorstellungsgespräch an der medizinischen Hochschule in Hannover oO Das ist echt krass! du fängst mit einem lockeren Geplänkel an und auf einmal fährt der andere dazwischen und stellt dir knallharte Fragen. Das setzt total unter Druck. Einerseits neigst du dazu, mit dem Guten zu viel zureden, andererseits bist du total gestresst und sagst vllt Dinge, die du lieber lassen solltest. Ich bin auch nicht genommen worden, aber heute bin ich darüber ganz froh^^

das ist eine psychlogische taktik. der gute cop versucht, das vertrauen des taäters zu gewinnen, sein freund zu werden. der böse cop setzt dem verdächtigen allersings immer mehr zu und macht druck. und wie menschne sind, wenn sie unter druck sind, reden sie sich den ganzen stress vom leib, am ehesten eben personen , denne sie vertauen, hier dann dem guten cop. auch in der hoffnung, das der den täter aus seiner misslcihen lage helfen kann...alles psychologie.

du schaust zu viele filme cops sind von Grund auf böse nur manche haben Mitleid, das sind dann die "guten"

MeriLi 22.03.2012, 21:58

nein, das ist tatsächlich eine methode, vor allem in den usa

0

typisch amerikanischer Film. Im Übrigen kann jeder Ganove schweigen wie ein Grab; das ist bekannt.

wenn einer blöd genug ist denkt er vielleicht wirklich der gute bulle ist sein freund und verrät ihm alles bevor er es dem bösen erzählt XD

Was möchtest Du wissen?