Psychologischer Einstellungstest zum Fachangestellten für Arbeitsmarkdienstleistungen, was kommt dran?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn die Einladung für einen psychologischen Test erfolgt ist, dann ist es kein Vorstellungsgespräch.

Ein psychologischer Test kann sehr unterschiedlich ablaufen, je nachdem was man herausfinden möchte. Wenn es um die Eignung für ein bestimmtes Berufsbild geht, werden typische Faktoren einer Tätigkeit in diesem Bereich getestet. Beim Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen kommt es z.B. auf Dinge wie Kommunikationsfähigkeit, Stresstoleranz u.ä. an. Man arbeitet bei Behörden, und die Amtssprache ist Deutsch - ob Englisch im Test tatsächlich drankommt, kann man deshalb nicht ohne Kristallkugel sagen. Aber selbst wenn: Im Testergebnis steht später nur, ob diese Kenntnisse vorhanden sind. Ob das ein Absagegrund ist,  entscheidet nicht der Psychologe.

Angst brauchst du vor solchen Tests nicht zu haben. Das auf manchen Internetseiten gern empfohlene "Bulimie-Lernen" am Abend vor dem Test ist meist sinnlos. Mach dir mehr Gedanken darüber, wer du bist, was du willst und was dich auszeichnet. Schulwissen hast du oder du hast es nicht - jetzt noch Wissenslücken der letzten Jahre aufarbeiten zu wollen wird nicht funktionieren. Versuch auch nicht, dich auf Teufel komm raus z.B. als hochkommunikativer Teamplayer darzustellen, wenn du eher der ruhige Typ bist und lieber allein arbeitest. Es kann sein, dass auch deine Reaktion in stressigen Situation getestet wird, indem du durch eine Fragestellung unter Stress gesetzt wirst - dann versuch ruhig zu bleiben und überlegt zu reagieren. Der Test sagt am Ende nur etwas darüber aus, wie deine Eignung für diesen Beruf aussieht. Die wenigsten Menschen sind für ihren Beruf zu einhundert Prozent geeignet, irgendwo hakt es immer. Das heißt noch nicht, dass man den Beruf nicht ausüben darf.

Wollte jetzt antworten....aber du hast eine absolut sehr gute Antwort bekommen......dem kann ich nichts hinzufügen....Viel Erfolg!

1

Da ist alles gefragt....Rechtschreibung, Gedächtnis, Zahlen, Zusammenhänge, Mathematik, Kombinierung, erkennen von Zusammenhängen und und und.......da brauchste dir keine Gedanken machen und versuch um Gottes Willen nicht ALLE fragen in einer Kategorie zu beantworten, denn das geht fast gar nicht.....Daran erkennt man zum Beispiel ob du konzentriert bist.... Du kannst da nicht " durchfallen" es wird lediglich getestet wo deine Stärken liegen. Mit einem Psychologen wirst du wohlö auch kurz sprechen aber keine Panik !!! Die wollen für dich das Beste finden ok ? Take it easy.....kann nur gut für DICH sein...

Was möchtest Du wissen?