Psychologische Test zu beginn einer Verhaltenstherapie?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

BDI und SCL-90-R eigentlich immer. Oft auch BSI, BSQ, BSS, FEQ, HPI, RCS. Und natürlich IMMER eine Anamnese (pers, sozial, beurfl) sowie freie Schilderung und Erfassung der Beschwerden.

Wenn Zeit ist auch das SEQ, FDS (DES als Kurzform ), SKID (-I und II), HADS-D, SDQ, DIPS, MMPI, FPI, EDI, BFS, und weitere Symptomabhängige.

Weiteres ist vom Testenden bzw Institut, Standards, Indikation, Verdacht etc abhängig.

Kannst du die Frage konkretisieren bzw sagen wofür du das brauchst, um sinnvolle Antworten liefern zu können?

Bei weiteren Fragen gern PN!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?