psychologische Sportbefreiung

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

.So was ist nur möglich, wenn du in psychologischer Behandlung mit einem ernsten Problem bist. (z.B. wenn di wegen extrem Übergewicht beispielsweise gehänselt wirst und deshalb suizid gefährdet bist). Es solches Attest, wird dir ein Kinder- und Jugendpsychologe/ psychiarter nach eingehender Prüfung ausstellen, und eine geeignete Therapiemöglichkeit mit dir suchen.

Wenn du allerdings nur den Sportunterricht schwänzen willst, dann musst du lange nach einem Arzt suchen, der das macht. Denn Sport ist gesund auch für die Psyche.

Neuer Dings bin ich in einer Therapie eines Psychologen, aufgrund von Depressionen die mich aufgrund von Mobbing (vorallem im Schulsport) plagen... auch suizidale Gedanken hatte ich häufig... Häufig wird ja gesagt, dass sowas ein Amtsarzt bescheinigen muss

0

Ja, eine solche Befreiung ist möglich. Bis zu einer Dauer von maximal 3 Monaten darf sie der Hausarzt (z.B. auf Anregung des Psychologen) ausstellen. Darüber hinaus muss ein schulärztliches Attest erstellt werden.

Der Psychologe selbst (wenn er "nur" Psychologe und kein Psychiater ist), darf kein Attest ausstellen, aber mit dem Hausarzt kooperieren.

Ein seltsamer Grund. Sport ist doch eher gut für die Psyche - das hebt das positive Lebensgefühl! Wenn die Gründe aber sehr schwerwiegend sind, dann kann ich mir schon vorstellen, dass das möglich ist - von einem Psychologen.

Ist meine Schnittverletzung "schlimm" genug um eine Sportbefreiung zu bekommen?

Hallo Leute ! Ich habe mir vor einer Woche mit einem scharfen Messer in den kleinen Finger geschnitten ( aus versehen ). Der Schnitt war anscheinend so tief, das wahrscheinlich mein Nerv / oder sonstiges getroffen wurde, jedenfalls spüre ich die ober Seite meines Fingers nicht mehr. Natürlich ist die Wunde schon "getrocknet / gerinnt", doch wenn ich an die Wunde komme, oder wenn mir zB. jemand einen Händedruck gibt, dann tut es sehr ziehen, es fühlt sich an, als ob mir ein kleines Bändchen zerrissen wird. Im Sportunterricht habe ich jetzt eine Woche lang nicht mitgemacht ( ohne Sportbefreiung vom Arzt ). Meine Mutter "lacht" nur ständig darüber und sagt, das es peinlich und zu dumm ist, damit zum Arzt zu gehen. Als Ausrede sagt sie dann immer, das sie sich auch mal geschnitten hat wie jeder andere auch mal geschnitten hat. Allerdings brauche Ich die Sportbefreiung Vom Arzt. Sollte ich damit zum Arzt gehen ? PS: Wir machen behandeln gerade wieder das Thema Volleyball in Sport, und da macht sich das sehr schlecht, vor allem, wenn der Ball gegen meinen Finger kommt.... Danke :/

...zur Frage

Sportbefreiung bei schürfwunde?

Ich hab mir an der Hand 2 schürfwunden zugezogen, bekommt man da eine sportbefreiung vom Arzt? Und muss man da einen verband darum wickeln? Hoffe ihr könnt mir helfen :)

...zur Frage

haftet der alte Vermieter dem neuen Vermieter für Mietausfälle, wenn er dem Mieter eine falsche Mietschuldenfreiheitserklärung ausstellt?

Der Vermieter hat seinem Mieter bescheinigt, dass er keine Mietschulden hat. Das war aber falsch, tatsächlich hatte er Mietschulden. Diese Bescheinigung legt der Mieter nun dem neuen Vermieter vor, der ihm eine neue Wohng vermietet.

Es kommt wie es kommen musste. Der Mieter zahlt seine Miete nicht und wird rausgeklagt. Jetzt verlangt der neue Vermieter vom alten Vermieter wegen der falschen Bescheinigung Schadenersatz für die Mietrückständen und die Kosten der Räumungsklage. Muss der das wirklich Zahlen? Der wusste doch gar nicht, wem konkret der Mieter die Bescheinigung vorlegt und dass er keine Miete zahlen wollte.

...zur Frage

Wie schädlich ist Cannabis wirklich in der Schwangerschaft?

hallo, eine freundin von mir ist im 4. monat schwanger und kifft regelmäßig. dass das moralisch bedenklich ist, ist mir durchaus bewusst, aber welche auswirkungen hat es tatsächlich auf medizinischer ebene? bei ihr sieht das wie folgt aus: sie verdampft das cannabis pur in einem vaporizer. auf den konsum von zigaretten, alkohol und andere drogen verzichtet sie komplet,t ist jedoch etwas uneinsichtig was cannabis betrifft. angeblich zerstört thc ja keine gehirnzellen sondern verlangsamt nur vorübergehend die übertragung zwischen den synapsen. zumindest argumentiert meine freundin so ihren konsum. ich wüßte gerne, ob ihr etwas von irgendwelchen belegten oder widerlegten untersuchungen und berichten wißt, ich konnte nähmlich nichts davon im internet finden. und das der arzt dazu nichts nettes zu sagen hat, liegt glaube ich auch auf der hand. vielen dank für antworten und bitte bombadiert mich nicht mit den allgemeinen drogen-sind-schlecht-parolen. lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?