Psychologische Hilfe bei Aggressionen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

hi,klar kannst du dir psychologische hilfe suchen! Das ist sehr vorbildlich von dir,find ich toll,dass du da an dir arbeiten möchtest:) Du könntest zuerst mal bei eurer vertrauenslehrerin fragen,sie wird sicher einige Theras in deiner Umgebung nennen können,wenn nicht dann frag deinen hausarzt, für eine Gesprächstherapie(oder andere Arten,das kann dir deine krankenkasse sagen)brauchst du sicher eine überweisung, die Krankenkasse muss ihr einverständnis geben, damit sie es bezahlt, also gehst du mit deinen Eltern am besten dorthin. dann heisst es thera suchen,also alles abtelefonieren und los gehts...:) Es gibt momentan auch einige Angebote im "Nichtärtzliche Rahmen" falls du nicht gleich eine therapie verschrieben oder keinen Platz bekommen solltest. da schaust am besten bei Angeboten deiner Stadt nach oder in der Zeitung,vielleicht gibts einen VHS-Kurs oder derartiges. Jede Schule hat ja einen Vertrauenslehrer,dort als erstes hin,er hat Schweigepflicht,also keine Scheu! Außerdem ist das wichtig wenn du, wie du schreibst, diskriminiert wirst. Der oder Die wird dir helfen klönnen und mit dir Strategien und Möglichkeiten durchgehen was dagegen zu tun ist. Falls das alles für dich nicht infrage kommen sollte oder du hast noch Scheu sowas in Anspruch zu nehmen, könntest du dir auch bei Ama nach einem buch umschauen, dass dir wertvolle tipps geben kann,wie man mit Aggression am besten umgeht:) Aller Anfang ist schwer, aber du hast schon den schwierigsten Schritt getan und möchtest Hilfe,das ist toll! Ich wünsche dir viel Glück und gute Besserung! Liebe Grüße!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst selber nach einer ambulanten therapie fragen ,dann sehen sie das du dir schon gedanken dazu machst und dir nicht alles egal ist und von heute auf morgen geht das eh nicht,das braucht etwas zeit ,aber ich kann dir sagen ,das bringt was. ich habe schon 2 x therapie gemacht und hatte einen boxbeutel ,in der turnhalle und bei schlechter laune konnte ich mich daran aus lassen,anstatt bei den anderen und es hilft sogar. es ist schwierig ,denn man wird irgend wann von allen gemieden und merkt dann selbst,das es nicht ok ist und man was dafür tun muss ,du bist auf dem besten weg dazu und das sollten sie dir hoch anrechnen. frag deinen dok und lass dich überweisen,selbst wenn du erst ,al nur einzelgespräche bekommst,hilft das schon etwas,du wirst sehen und so schlimm ist es nicht.also ich wünsch dir viel erfolg und viel glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, Psychologen bieten da meistens geeignete Therapien an. Du solltest das auch dringend machen, wenn dadurch schon Mitmenschen gefährdet werden. Also mach das unbedingt so wie du es geplant hast. Rede doch auch nochmal mit deinem Klassenleiter über deine Probleme mit ihm, vielleicht ist er sich ja gar nicht bewusst darüber, dass er dich so diskriminiert...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es ainfach so sagen und ich würde auch mal mit dem Klassenlehrer alleine reden und ihm sagen, dass es dir nicht gefällt, dass er dich diskriminiert mach es einfach mal wünsche dir viel Glück :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aggressives Verhalten kommt nicht gut an - weder bei deinen Mitschülern - noch bei deinen Lehrern - deshalb solltest du dein Verhalten verändern !

Die Idee - zu einem Psychologen zu gehen - ist gut und sinnvoll - der kann dir dabei behilflich sein !

Lass dir von deinem Hausarzt eine Ü geben - und sag - dass das sehr dringend ist - damit nicht noch mehr Porzellan zerschlagen wird - und damit das bevorzugt behandelt wird !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, wenn Du das wirklich machen möchtest, ist dies eine gute Möglichkeit, zu beweisen, dass Du Dein Problem kennst und bereit bist, daran zu arbeiten. Hut ab.. ich fände das super.. und Deine Lehrer vermutlich auch. Hier geht's aber nicht wirklich darum, dass sich die "Leute" abreagieren, eventuell hilft es Dir sogar,. mit Dir und der Umwelt besser zurechtzukommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst mit deinem Hausarzt darüber sprechen und dir eine Überweisung ausstellen lassen.

Das würde ich noch vor der Konferenz machen, damit sie deinen guten Willen sehen.

Wenn es mit deinem Klassenlehrer so schlecht läuft, wäre es vllt auch angebracht die Klasse zu wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nomad609
23.02.2012, 16:54

Nein, das wäre so kurz vor dem Abschluss echt nicht sinnvoll. Zumindest für mich.

0

die leute sollen sich nicht abreagieren sondern du solltest dich abreagieren du solltest dich draussen beschäftigen und sport treiben und du solltest dir dein blut auf die leberwerte untersuchen lassen, kann sein, dass du eine empfindliche leber hast und dann überreagierst außerdem gehe zum psyschiater du wirst begeistert sein denn er kann dir sicher gut helfen mit dir selber klarzukommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

am besteb gehst du zu deinem hausarzt und schilderst das ganze.. ihm kannst du dann auch sagen das du psychologische hilfe haben möchtest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wäre schonmal einerster schritt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja warum nicht oder du fragst eine frageforumplattform um hilfe :D wie z.B. gutefra.... ne das wäre ja werbung. für so einen kompromiss von dir kann ja niemand was sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?