Psychologische Erklärung für einen großen Altersunterschied in der Liebe?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man sagt ja bekanntlich Liebe kennt kein Alter. Das nicht ohne Grund. Man verliebt sich ja nicht ins Alter, sondern in den Menschen. Man geht ja auch davon aus, dass Mädchen geistig mind. 4 Jahre älter sind und Jungs eben hinterher. D.h. eine 15-jährige wäre mental 19 Jahre alt und damit eher an 19-jährigen Jungs interessiert. Im Mittelalter war das ebenfalls die Regel.

Beim Mädel Vaterkomplex. Und welcher Opa wäre nicht geschmeichelt, eine wesentlich jüngere Partnerin zu haben, die ihn eines Tages pflegt!?

Ein Ödipuskonplex (Fachbegriff) kann nur vorliegen wenn in der Kindheit eine verlässliche gutebVater /vaterfigur gefehlt hat... Ganz viele mit Altersunterschied haben ein super Verhältnis zu ihrem Vater oder haben einen tollen Stiefvater.. Dann kann es eben KEIN ödipuskonplex sein, sondern eine sexuelle Orientierung wie z. B teleiophil. Also Sav nicht pauschal jeder hat einen vaterkomplex.. Das ist nämlich Blödsinn

2

Wahrscheinlich wegen der Reife. Manche Mädels sind einfach reifer, als ihr Alter. Das ist auch bei mir so.... ich kann mir nichts mit einem Jungen vorstellen, der in meinem Alter ist. Ich stehe auf Männer, die etwas älter sind.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Genauso wie es psychologisch (nicht) erklärbar ist das gleichaltrige sich lieben

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Hab viel mit Leuten zu tun

Liebe kennt kein Alter. Wenn es passt, dann passt es eben.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – ist einfach so ...

Was möchtest Du wissen?