Psychologie:Wie hängt Handeln, Verhalten, Erleben zusammen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Handeln bedeutet eine von einem Subjekt willentlich aus einem Motiv heraus und mit einem Ziel vorgenommene Tätigkeit. Instinktive Aktionen (zum Beispiel Atmen) gelten philosophisch nicht als Handeln.

Handeln tun die Menschen gemäß ihren ethischen Vorstellungen, ihren Idealen und ihren Bedürfnissen bzw. ihren Interessen.

Alles Handeln geht aus den Gefühlen der Lust oder Unlust hervor und hat das Ziel, den Zustand des Handelnden oder dessen Umgebung im Interesse des Handelnden zu verändern.

Das Wort »Verhalten« wird in der Regel synonym mit Handeln verwendet. Es kann aber unter Umständen etwas anderes bedeutet. Ist Handeln immer eine aktive Tätigkeit, kann Verhalten auch passiv sein, es ist eine Reaktion auf bestimmte Situationen oder dem Handeln anderer.

4

Könntest du vielleicht ein Beispiel nenen an dem gezeigt wird dass ne Situation das Handeln/Erleben beeinflusst? Ich bin mir nicht sicher ob ich das richtig verstanden habe...Das wäre echt nett ;)

0

Also ich studiere Psychologie, und bei uns im Studium wird eigentlich nicht zwischen Handeln und Verhalten getrennt. Das ist für uns dasselbe.

Das Erleben beeinflusst natürlich das Verhalten (ich glaube, dass das so offensichtlich ist, dass man das gar nicht unbedingt belegen muss). 

Wie du richtig sagst: Auch das Verhalten beeinflusst das Erleben.

Ich finde die Aufgabe etwas merkwürdig. Ich würde dir empfehlen, dass du einfach dein Lehrbuch liest (ihr müsstet irgendein Lehrbuch haben, in dem etwas dazu steht).

Kaninchen Weibchen sind Geschwister und Rammeln sich

Meine 2 süßen Kaninchen Weibchen sind Geschwister kuscheln meistens zusammen und schlafen auch so ein. Doch heute hat die eine die andere am Kopf gerammelt. Habe sie schnell voneinander getrennt. War mein Verhalten richtig oder was soll ich da machen?

...zur Frage

Ist mein Verhalten verwerflich?

Also vorab: ich möchte gerne später Psychologie studieren um dann als Psychotherapeutin tätig sein zu können (Noten technisch ist auch alles sehr gut), ich interessiere mich sehr für Menschen und habe auch viele verschiedene Psychologie Bücher Zuhause, die ich auch lese, dadurch betrachte ich auch oft meine Mitmenschen, vorallem Freunde von mir, diese erzählen mir auch oft von ihren Problemen usw, und ich "analysiere" sie irgendwie, denn es ist recht interessant zu sehen, wie diese sich wegen ihren Problemen verhalten und wie die handeln. Ich weis aber nicht, ob das moralisch verwerflich wäre, denn ich erzähle ihnen nie was davon, ich habe auch noch nie wirklich darüber gesprochen, also mit niemand. Ich finde Menschen und ihre Psyche einfach nur sehr interessant, aber ich weis nicht, ob diese Verhaltensweise "falsch" gegenüber meinen Mitmenschen ist. Danke schonmal im vorraus.

...zur Frage

Welche Art von "Imitation" habe ich. Wie nennt man es in der Psychologie?

Guten Abend zusammen, manchmal wenn ich wütend bin oder auch so, imitiere und denke über irgendwelche Leute obwohl ich dieses "Verhalten" welches ich nachimitiere eigentlich so dumm finde. Immerhin hilft es mir meine Wute etwas runter zu setzen. Genauso wie bei "dummer" Musik die ich mir anhöre welches mich "eigentlich" total kirre macht/aufregt.

Nun zur meiner Frage: Ist dieses Verhalten in der Psychologie bekannt? Kann man irgendwo anders dadrüber nachlesen? Oder kennt das jemand von euch persöhnlich?

Ich danke für eure Antworten. Gruß sorguluyan43

...zur Frage

Depressive Stimmung während der Periode?

Seit Sonntag habe ich meine Periode und seit Donnerstag vor einer Woche (also jetzt der 9. Tag) habe ich eine sehr depressive Stimmung. Ich fühle mich traurig und niedergeschlagen. Zwei, drei Tage lang hatte ich Mühe, nicht zu weinen, bzw. weinte viel, wenn ich zu Hause war. Ich kenne so was von mir gar nicht. Auch nicht, wenn ich meine Tage habe. Ich hatte dies zwar schon ein paar wenige Male, aber bei weitem nicht in diesem Ausmaß. Hängt dies damit zusammen, dass sich bei mir evtl. die Wechseljahre ankündigen? Ich kann damit nicht umgehen. Was kann ich tun, dass diese Stimmung wieder weggeht?

...zur Frage

Kann es sein, dass ich Schizophrenie habe? Hilfe?

Weil ich manchmal richtig richtig gut drauf bin, und mir denke omg ist das Leben schön, aber manchmal, dass kann von einer Minute auf die andere gehen, dass ich total down bin und am liebsten sterben würde. ( Ja manchmal wirklich.) Ich weiß nicht, ich merke es richtig, dass ich totale Stimmungsschwankungen habe, die nicht mehr normal sind. Meine Stimmung hängt auch total von Personen ab, egal wer meine Stimmung liegt immer an Personen. Ich möchte das ändern, weiß aber nicht wie, weil ich mich viel zu sehr von sozialen Kontakten beeinflussen lasse, was meine Laune angeht, und das ist wirklich nicht mehr normal. Ich würde selber von mir behaupten, dass ich wirklich nicht ganz normal im Kopf bin, ich habe auch Depressionen.

...zur Frage

Wie findet ihr diese Aussage , was den Arbeitsplatz angeht?

 Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz hat nämlich häufig nichts mit entsprechendem Lustempfinden zu tun, sondern hängt vielmehr mit der Ausübung von Macht zusammen.

Was hat '' Ausübung von Macht'' mit sowas zu tun ?

Will die Frau z.b erleben , dass sie gewollt und attraktiv ist ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?