Psychologiestudium,Tipps zur Vorbereitung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du wirklich über ein Studium in den Niederlanden nachdenkst würde ich mir einen Studienführer über die Niederlande besorgen. Zum Beispiel diesen:https://www.amazon.de/gp/aw/d/3939397210/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1475752473&sr=8-1&pi=SY200_QL40&keywords=studienführer+niederlande&dpPl=1&dpID=41qV6egdzrL&ref=plSrch oder diesen:https://www.amazon.de/gp/aw/d/376393605X/ref=mp_s_a_1_3?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1475752473&sr=8-3&pi=SY200_QL40&keywords=studienführer+niederlande&dpPl=1&dpID=51jVOZgSwuL&ref=plSrch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach eine Ausbildung als mfa in der Psychiatrie oder dort ein Praktikum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von greenwatermelon
03.10.2016, 23:15

Praktika klar, habe ich auf jeden Fall vor. Darf ich fragen was genau "mfa" bedeutet? Was mache ich da?

0
Kommentar von MaxMW997
04.10.2016, 06:13

Medizinischer fachangestellter einfach gesagt arzt helfer

0
Kommentar von MaxMW997
04.10.2016, 06:50

Und Theorie ist nicht gleich praxis Du lernst in den studium was über Psychologie aber nicht wie du es richtig sch_ße Ich war bei genügend Therapeuten gewesen die nur scheise waren und es egal war ob man einen hilft oder net Patienten sind kompliziert aber man sollte nicht aufgeben Die meisten Patienten sind sich nicht bewusst das eine Therapie nur hilfe zur Selbsthilfe ist Vllt solltest mal als Patient rein damit du lernst wie du dir helfen könntest zb mit deren methoden

0

Was möchtest Du wissen?