psychologiestudium bachelor vs. master?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gerade bei Psychologen sind die Aussichten nicht rosig, mit dem Bachelor eine vernünftige Anstellung zu finden - wo bislang Stellen für Dipl.-Psychologen bestehen, werden die mit Masterabsolventen besetzt

Hinzu kommt, daß zu einer Psychologenausbildung fast als Standard eine Zusatzquali erwartet wird - ist also kein Schnellstudium 

Danke für die Antwort

0

Also dir sollte hoffentlich schon klar sein dass du zunächst einmal den Bachelor Abschluss machen musst.

Vorher hast du gar kein Zutritt zum Master Abschluss.

Zur Niederlassung als Psychologe und zur Arbeit in einer Klinik ist es vonnöten dass du einen Master Abschluss gemacht hast.

Ok danke aber heißt das man kann nicht als Psychologe arbeiten wenn man nur einen Bachelorabschluss hat? was bringt es einem dann wenn man danach aufhört zu studieren?

0
@lisalisa001

ein Psych.studium ohne Masterabschluss kannst du in die Tonne kloppen.

2

Psychologie ist ein ehemaliger Diplom-Studiengang, der nun auf das Bachelor-Master-System umgestellt wurde. Der Bachelor nimmt mind. 6 Semester in Anspruch und ist praktisch nur ein halbes Studium, oder anders gesagt einfach nichts vollwertiges. Im Anschluss wäre es nur vernünftig, den Master mit mind. 4 Semester anzuhängen. Nach dem absolvieren des Master, ist man M. Sc./A. in Psychologie und ist offizielle Psychologe. Um letztendlich eigenhändig therapieren zu dürfen, ist eine Therapeutenausbildung notwendig, die mindestens 3 1/2 Jahre (Verhaltenstherapie) / 4 Jahre (Tiefenpsychologie) dauert. Mit einer Doktorarbeit ist man nicht Arzt (das stimmt so nicht Emil), sondern man hat einfach nur einen Doktortitel und dementsprechende Prestige. Psychiater haben einfach eine Facharzt für Psychiatrie (Die dürfen im Gegensatz zum Therapeuten Medikamente verschreiben)

Fazit: - Der Bachelor in Psy hilft dir nicht weiter im Berufsleben, da er nicht vollwertig ist. (http://www.zeit.de/studium/hochschule/2014-10/psychologie-master-studienplaetze-mangel) - Der Bachelor ist Voraussetzung für den Master - Mit dem Master folgt der Titel "Psychologe" - Für das eigenständige Therapieren benötigt man die Therapeutenausbildung (Kostenpunkt ca. 20.000€, mind. 3 1/2 Jahre) - Doktorarbeit nur Prestige

Danke das war die beste Antwort

0

Was versteht man unter abgeschlossenes Hochschulstudium?

ist damit der Bachelor oder der Masterabschluss gemeint ? Also an der Uni der bachelor oder master ????

...zur Frage

Master in Psychologie in Greifswald?

Ich interessiere mich für ein Studium der Psychologie und finde als Studienort Greifswald ganz ansprechend. Allerdings wurde dort kürzlich von Diplom auf Bachelor umgestellt. Da diese Umstellung noch nicht lange her ist, wird momentan dort noch kein Masterstudiengang angeboten.

Meine Frage daher: Weiß jemand, ob in Greifswald ein Master-Studium (Psychologie) in Planung ist, was das Bachelor-Studium weiterführt?

Schonmal vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Darf man sich mit abgeschlossenen Studium z.B. Psychologe nennen?

Hallo zusammen,

also ich wollte fragen, ob man sich mit einem Bachelor z.B. in Psychologie auch Psychologe nennen darf oder von mir aus auch in Mathematik, Mathematiker? Oder darf man das erst mit einem Master/Staatsxamen/Diplom...?

...zur Frage

Wirtschaftspsychologie Master nach BWL Bachelor Studium

Hallo Zusammen,

Ich habe mein BWL Bachelor Studium an einer Fachhochschule abgeschlossen und zwei Jahre gearbeitet. Jetzt denke ich über einen Master nach. Ich würde sehr gerne einen Master in Wirtschaftspsychologie machen. Könnt Ihr mir sagen, an welchen Hochschulen das nach einem BWL Studium möglich ist. Die Hochschulen die ich finde verlangen immer ein Psychologie Bachelorstudium. Habe aber mal gehört, dass das auch anders geht.

Vielen Dank euch.

...zur Frage

Klinische Psychologie mit Fernstudium?

Hallo,

Ich mache derzeit eine Ausbildung in der Pflege, möchte aber früher oder später definitiv Psychologie studieren. Für ein "normales" Studium reicht mein Abitur-Schnitt leider nicht aus, würde jedoch nur ungern meine Zeit mit Warten verschwenden, zumal ich nach dem Bachelor auch noch den Master anstrebe und ich nicht erst mit 30 fertig sein will..

Meine Frage(n): wie gut sind welche Fern-Unis? Empfehlungen? Ist so ein Studium während der Pflegeausbildung überhaupt machbar (zeitlich) ?

Fernuni Hagen ist ja sehr bekannt und günstig, allerdings wird der Schwerpunkt klinische Psychologie außen vor gelassen und ich würde gerne nach dem Bachelor den Master an einer "normalen" Uni machen und mir dazu noch alle Bereiche offen lassen, d.h. auch klinische Psychologie, da ich mir vorstellen könnte, als Psychologin wieder im KH tätig zu werden.

Danke schonmal!

...zur Frage

Kann man ein Master Studium einfach so machen/anfangen?

Kann man ein Master Studium einfach so machen/anfangen oder muss man erst ein Bachelor absolvieren und dann sich bei einem Master Studium entragen. Ich weiß jetzt nämlich gar nicht, wo ich suchen soll ob bei Master oder Bachelor.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?