Psychologiefrage - Übersprungbewegung

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich ordne das auch unter "Übersprungshandlung" ein. Und, ja, so etwas kann durchaus eine sein, muss aber nicht in jeder Situation, weil derartige Verhaltensweisen auch zur Gewohnheit werden können, zu dem Normalverhalten der betreffenden Person. Dann verändert sich die Bedeutung.

danke! hatte schon die hoffnung auf ne vernünftige antwort aufgegeben....

0
@Carstenvb

Hast du schon den Wikipedia-Eintrag dazu gelesen (der übrigens unter der von dir genannte Ü...bewegung läuft, mein Vokabular scheint allmählich zu veralten)? Der ist recht interessant.

0
@Carstenvb

Ja, da hast du recht. Ich halte dein Beispiel aber für recht typisch. Hoffentlich hilft es dir weiter.

0

wie das heißt weiß ich nicht, aber dass das dann auftritt, wenn jamand innerlich von etwas bewegt ist und es aber nicht auspricht

Ich würde sagen das das Tigs sind!

tics sind was anderes....

0
@Carstenvb

Wenn jemand zwanghaft immer wieder dieselbe Bewegung ausführt dann ist das ein Tic!

0
@Uweles

eine übersprunghandlung ist kein zwang und auch kein tic!

0
@Carstenvb

Stimmt, aber wenn jemand immer wieder z.B. wie oben in der Frage, mit den Füßen zwanghaft eine bestimmte Bewegung ausführt, dann kann das auch sehr wohl ein Tic sein!

0

Übersprungshandlungen meinst du. Machen viele Leute, wenn sie verlegen sind

exakt, das meine ich. frage ist ob das genannte darunter fällt...

0

ja, die überspringen sich selbst :-))

Was möchtest Du wissen?