Psychologie und Islamische Theologie/Islamwissenschaften studieren?

4 Antworten

Ich kann mir denken, dass das Doppelstudium extrem anspruchsvoll ist. Wenn du es schaffst - vielleicht nacheinander? - ist es aber sicherlich oft sehr nützlich.

Im TV haben sie einmal einen Berliner Therapeuten gezeigt, der Muslim ist und früher auch sehr fundamentalistisch eingestellt war.

 Ich glaube, dass er sehr gute Arbeit leisten kann. Der Berliner Therapeut arbeitet mit jungen Leuten, die aus der Salafistenszene  rausgekommen sind. Er arbeitet auch mit Jugendlichen, damit die da gar nicht erst reingeraten. Er arbeitet mit jungen Menschen mit Identitätsproblemen. "Was bedeutet es für mich, gleichzeitig ein moderner Berliner und Muslim zu sein?"


Vielen Dank für die Antwort:)

0

Ihr Vorhaben ist nicht nur aufgrund der enormen Belastung eines Doppelstudiums sehr zweifelhaft, sondern ist mehr oder minder gänzlich unmöglich aufgrund der enormen zeitlichen Beanspruchung des Psychologiestudiums. Sie werden sich wohl einer Fachrichtung zuwenden müssen und im Nebenfach (man Denke an Kulturwissenschaften) einen Teilbereich des anderen Wissensgebiet abdecken.

Was Sie mit dem letzten Satz meinen,habe ich nicht ganz verstanden.Könnten Sie mir erklären,was genau damit gemeint ist?

0

Nö, du bräuchtest ein Doppelstudium. Das muss man genehmigen lassen, weiterhin ist das sehr anspruchsvoll.

Naja, das Islamzeugs ist wohl eher leicht, versuch es halt.

Ehm dankeschön

0

Was möchtest Du wissen?