Psychologie studieren; auch Träume?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich kann leider nur über den Psychologie-Unterricht sprechen. Dort haben wir über Sigmund Freund und seine psychoanalytische Traumdeutung geredet. Das war recht interessant. Viel über Traumdeutung an sich haben wir aber nicht gelernt. Dafür gibt es aber reichlich interessante Bücher und im Internet findest du auch sehr viel dazu.

Falls dich Psychologie trotzdem interessiert, würde ich es trotzdem studieren. Du kannst dich auch mit Träumen in deiner Freizeit beschäftigen :)

Ich zum Beispiel habe ein Buch mit lauter Traumsymbolen, die erklärt werden. Letztendlich musst du aber immer noch selbst überlegen, wofür was in deinem Leben stehen kann. Das Buch "Traumdeutung. Traumsymbole und ihre Bedeutung" Tandem Verlag GmbH. 7Hill ist ein Imprint der Tandem Verlag GmbH.
Schau einfach mal im Internet danach oder in der Buchhandlung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel nur die physiologische Seite (REM-Schlaf).

Traumdeutung ist in der Regel nicht Gegenstand des Psychologiestudiums.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich für Träume interessierst, hast du schon vom Luzides Träumen gehört?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Studieren musst du dafür nix. :) Informier dich einfach im Internet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das solltest du auch lernen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?