Psychologie schriftlich oder mündlich?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das kommt darauf an, wie eloquent du im Verbalisieren bist. Ein Mädchen mit einer guten Ausdrucksweise, die zudem in soziale Kontexte gut eingebunden ist, einfach "vom Leben" so ein wenig Erfahrung hat, und die selbstsicher auftreten kann, für die würde ich in jedem Fall die mündliche Prüfung vorschlagen.

Solltest du aber zu den mehr Introvertierten gehören, die sich schwer tun frei zu sprechen, die sich aber vielleicht auch größere Stoffmengen gut "reinziehen" können, für die ist die schriftliche Prüfung der richtige Weg. 

In jedem Fall kommen in der schriftlichen Psychologieprüfung problemorientierte Fragestellungen vor, d.h., man muss mit seinem angelernten Wissen z.B. einen Test konstruieren, eine Untersuchung planen, wie man bei Kleinkindern bestimmte Fähigkeiten analysieren kann, oder wie man eine Befragung durchführen kann (Stichprobengröße, Auswahl der Probanden, Menge und Qualität der Testitems und die Wahl der Zielpersonengruppe), um bestimmte Neigungen, Qualifikationen, oder therapeutische Behandlungserfolge ermitteln zu können. 

Im Rahmen der Persönlichkeitspsychologie werden sicher die Grundeinsichten der Psychoanalyse gefordert werden und die klassische sowie die instrumentelle Konditionierung. Auch der Behaviorismus könnte gefragt werden. Ferner sind Fragen zur Sozialpsychologie möglich, zur Entwicklungspsychologie und zu Gruppenprozessen, um nur Einiges aus dem Curriculum zu nennen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?