Psychologe? Ja nein?bitte helfen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du musst keine Angst haben. Eine psychologische Untersuchung kann sogar Spaß machen. Du wirst wahrscheinlich einige Fragebögen ausfüllen, Rorschach-Tests und Konzentrationstests machen sowie Gespräche mit den Psychologen führen müssen.

Im Anschluss wird dir vermutlich erklärt ob und unter welchen psychischen Problemen du leidest und die weitere Vorgehensweise wird mit dir besprochen.

Juliiii2001 22.08.2016, 21:45

Okay Dankeschön:) und werden die da irgednwas meinen Eltern erzählen?

0
Andrastor 22.08.2016, 21:47
@Juliiii2001

Je nach Gesetzeslage in deinem Bundes/Land und deinem Alter sind sie dazu verpflichtet.

Es ist auch nicht schlecht wenn deine Eltern davon erfahren, denn dann können sie im Falle des Falles ihr Verhalten entsprechend anpassen und dir die Heilung erleichtern.

0

Wäre schön wenn du erläuterst was dich für Probleme plagen. Vor einem Psychologen mußt keine Angst haben, allerdings würde ich mir einige mal aussuchen. Ein Gespräch zum kennen lernen ist immer Wichtig. Stimmt die Chemie nicht, hilft die ganze psychologische Hilfe nix.

Juliiii2001 22.08.2016, 21:28

Ich hab mich lange geritzt, weil ich zuhause nicht klar Kamm bzw. immer noch nicht klarkomme und mich gerne wieder Ritzen würde... Außerdem habe ich jeden Tag mehrmals selbstmordgedanken...

0
rotweinfan67 22.08.2016, 21:39
@Juliiii2001

Hast du dir schon mal Gedanken gemacht eine Einrichtung für Akute Depressionen auf zu suchen? Ich meine keine Klappse. Ich hatte vor einem Jahr selber schwere Depressionen und einen subsuiciden ( Selbstverletzung)Versuch hinter mir. Bin dann nicht in eine Psychatrie sondern in ein Akutzentrum gekommen. Dort lebst du wie in einer WG, kannst dich aber ohne Einschränkung bewegen. Betreut wirst du von Psychologen und Ärzten. 

0
Juliiii2001 22.08.2016, 21:46

Aber ich hab Angst vor der Reaktion meiner Eltern... Ich würde es gerne vor ihnen geheim halten...

0

Wenn du Angst davor hast wäre es gar nicht so verkehrt jemanden mitzuholen. Das könnte die Angst/Spannung etwas lösen,wenn du wüsstest, dass während du mit der Psychologin redest,draußen im Wartezimmer jemand wartet.
Alles Gute:)

Ich kann es verstehen. Brauchte drei Anläufe. War aber geduldig mit mir.

Aber ich würde allein hingehen. Da nimmt man niemand mit. Höchstens wenn man etwas mit der Person klären will. Später.

Brauchst keine Angst haben. Die kennen das Problem. Sie machen es einem leicht.

Was möchtest Du wissen?