Psycholgen welchseln geht das?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist ganz wichtig,das der Arzt oder Psychologin auch Dir sympathisch sind. Natürlich wirst Du wechseln können. Besprech das zuerst mit Deinen Eltern und die könnten Dir behilflich sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ohne Begründung wechseln. Innerhalb derselben Praxis brauchst du keine neue Überweisung, sonst schon.

Sag es grade heraus. Die sind geübt damit umzugehen und nehmen es nicht persönlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht bestimmt und ich bezweifle, dass deine Eltern da irgenwas machen müssen. Frag einfach deine Psychologin nett, ob es möglich ist zu wechseln, weil du dich bei jemand anderem wohler fühlen würdest. Wenn du das nett formulierst und ihr trotzdem für ihre Anstrengungen dankst geht das sicher ohne probleme, solange jemand anderes eben Zeit hat. Hoffe es klappt! LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja geht, wenn du pech hast, brauchst du nur nochmal eine neue Überweisung vom z.b hausartzt (frag da am besten einfach nach) und ansonsten kannst du den so oft wechseln, bis du dich nei einem wohlfühlst :) 

LG gwenhopley

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich unwohl fühlst, sollte das möglich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich. Was bringen deine Sitzungen, wenn du dich unwohl fühlst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von linola113
17.11.2015, 22:17

Muss man den Wechsel begründen. Und weißt du ob es auch während der Diagnostik möglich ist ? 

0

Was möchtest Du wissen?