psychoexperiment gefährlich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auf Dauer gewöhnt sich das Hirn an alles, durch was es längerfristig, häufig oder gar ständig beeinflusst wird - nennt sich "Konditionierung". Beim einen geht das schneller und leichter, beim anderen weniger. Mit solchen Experimenten wäre ich aber vorsichtig. Die können, extrem ausgeführt, auf Dauer auch die innere Haltung und Lebenseinstellung verändern. Abhängigkeit entsteht nicht nur durch Drogen, kann auch durch viele andere Dinge verursacht werden, die über lange Zeit extrem praktiziert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich daran "gewöhnst" kann es sein, dass dir die "normale" Geschwindigkeit dann kurze Zeit komisch vorkommt. Also wie andere sprechen. Du wirst aber nicht dein Leben als langsamer erfahren oder sowas :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, aber du glaubst ja nicht, wie anpassungsfähig das Gehirn ist.

Da gibt es z.B. Experimente mit Brillen, die alles auf den Kopf stellen. Leute mit so einer Brille haben nur anfangs Schwierigkeiten bis sich das Gehirn dran gewöhnt hat und das Bild sozusagen virtuell wieder umdreht. Nehmen die Leute dann die Brillen wieder ab und sehen alles normal, sind sie wieder einige Zeit orientierungslos, bis das Gehirn das merkt und die virtuelle Drehung wieder aufhebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von normalerdude
29.07.2016, 10:47

Das kenn ich schon, deshalb mochte ich das mal mit geschwindigkeit ausprobieren :)

1

Was möchtest Du wissen?