Psychische Übelkeit / Magenschmerzen?

4 Antworten

Bevor du zu einem Psychologen gehst, kannst du auch bestimmte Dinge selber beobachten/aufschreiben. Vielleicht hilft es dir schon genug zur Besserung und wenn nicht und du zu einem Psychologen gehen solltest, werden ihm diese Aufzeichnungen sicher enorm helfen.

Also ich meine ein Schmerztagebuch.
Du machst eine Tabelle und dann beobachtest du achtsam dein Wohlbefinden, wenn du dann wieder die Übelkeit/Bauchschmerzen/Brechreiz bekommst, trägst du es in das Tagebuch ein ( wenn gerade keine Möglichkeit zum Eintragen bestehen sollte, versuche es dir zu merken oder mach dir eine Notiz auf deinem Handy-hat man ja meist dabei)
In das Tagebuch trägst du als erstes die Uhrzeit ein, dann die Stärke der Schmerzen. Am besten eine Skala von 1 bis 10. Und daneben oder da unter, wie du es willst schreibst du, was du gemacht hast bevor die Schmerzen anfingen. Und dann könntest du noch schreiben, was dir geholfen hat, wie sie wieder verschwunden sind, wie lange sie anhielten, ob du eine Tablette genommen hast und was sonst noch als Anmerkung wichtig ist.

Ich persönlich habe ein Kopfschmerztagebuch geführt, welches in etwa so aufgebaut war. Es war erstaunlich, aber über eine längere Zeit des kontinuierlichen Ausfüllens zeigten sich tatsächlich bestimmte Auslöser (z.B. Lautstärke oder sportliche Aktivität, ein bestimmtes Lebensmittel, das ich immer davor aß, etc)
Vielleicht wirst du auch etwas feststellen können und anschließen den Auslöser ein wenig aus deinem Leben "eliminieren" können.
Also das war ein Gedanke von mir. Vielleicht hast du Lust, es auszuprobieren und vielleicht hilft es dir oder später deinem Psychologen.

Ich wünsche dir gute Besserung und viel Erfolg!!

hat dich dein Arzt nicht zum Psychologen überwiesen?

Wie sieht es denn bei dir psychisch aus, hast du Stress, Ängste oder sonstiges? Psychische Konflikte wie zB Depression können psychosomatische Symptome verursachen. Depression müsste auch auf jeden Fall therapiert werden. 

Stress wie jeder Mensch hält und Ängste habe ich ja.

0

Das hatte meine Freundin auch mal & dann hätte sie so viel Angst  in der "Öffentlichkeit" ohnmächtig zu werden , dass sie eine soziale Phobie bekommen hat.
Jedenfalls hat es bei ihr so angefangen wie bei die jetzt gerade..

Ja das mit dem ohnmächtig werden habe ich auch aber nicht aus ausgeprägt wie das mit dem Erbrechen. Was macht deine Freundin jetzt ? Behandelt sie es ?

0

Sie war 4 Wochen in der Psychiatrie aber nur immer von 8-16 Uhr.
Jz geht es ihr schon viel besser.

0

MAgenschmerzen Übelkeit aber kein Erbrechen

Ich habe jetzt schon seit 5 wochen öfters magen schmerzen es sind zwar keine krämpfe aber es brennt. Die übelkeit habe ich auch nicht immer zusammen mit den Magenschmerzen Mal habe ich nur überkeit ohne bauchschmerzen dann habe ich mal nur magenschmerzen und keine übelkeit und mal habe ich alles zusammen. Immer wenn ich das habe mache ich mir immer ein Magen Darm tee er hilft zwar aber es nervt nach einer zeitlang immer ein tee zu machen. Ich habe noch NIE wenn ich sowas hatte erbrochen. weiss einer vielleicht woher die magenschmerzen und die übelkeit vielleicht her kommen wäre euch ziemlich dankbar

...zur Frage

Wie Psychische Übelkeit am Besten behandeln (AKUT)?

Ich fasse mich kurz. Ich leide unter einer Stark ausgeprägten Emetophobie Angst vor dem Erbrechen. Dadurch eine ständig Übelkeit mit saurem aufstoßen etc. (Körperlich wurde per Magen/Darm Spiegelung und all den anderen Test's ausgeschlossen! So jetzt frage ich euch was kann ich gegen die Übelkeit machen? Ich bin gott sei dank nach einem Jahr von Vomex weg gekommen.

Danke schonmal im voraus!

...zur Frage

Magenspiegelung ohne Befund

Hi :) ich hatte am Donnerstag eine Magenspiegelung da ich immer magenschmerzen und Übelkeit habe. Das einzigste was dabei raus kam war Speiseröhrenpilz. Ich habe nun immernoch die Schmerzen und die Übelkeit und keiner kann mir helfen. Anfangs hieß es noch ich habe eine magenschleimhautentzündung nun heißt es ich habe nichts was mit meinen Beschwerden zu tun hat. Ich weiß nicht mehr weiter könnt ihr mir helfen?? Ps bitte keine Antworten vonwegen psychisch bedingt oder so

...zur Frage

Unerklärliche Übelkeit seit Wochen?

Hallo, ich (männlich, 22) habe seit 2/3 Wochen magenprobleme. Es fing damit an das ich vor knapp 3 Wochen morgens 4 Uhr wach geworden bin wegen Übelkeit. Hatte einen extremen Brechreiz und hätte ich nicht zwanghaft versucht es zu unterdrücken hätte ich auch gebrochen. Das ging den ganzen Tag so bis ich vom Arzt dann ne Spritze bekommen habe was dagegen wirken sollte, hat es auch. Seit dem habe ich fast täglich Übelkeit mal mehr mal weniger. Manchmal gemischt mit Magen schmerzen. Und seit 2 Tagen ist es wieder extrem wie damals als es anfing. Die ganze Zeit habe ich Brechreiz kann kaum was zu mir nehmen stehe öfter auf weil ich denke jetzt kommt es mir hoch

Ich habe öfter Probleme mit'm Magen aber so krass nicht. Ich weis man neigt schnell dazu zu sagen es sei psychisch aber ist es nicht glaubt mir ich kenne den Unterschied mittlerweile. Habe manchmal Gefühl als hätte ich Stein im Magen während mir so übel ist.

Der Arzt hatte Blut abgenommen und Ultraschall gemacht beides war normal. Jetzt warte ich auf meinen Termin für die Magenspieglung ... Das dauert allerdings noch.

Nebenbei "behandel" ich meine Übelkeit mit vomex, wenn es arg schlimm wird mit mcp. Normalerweise hilft mcp immer aber diesmal hilft sogar dass nicht. Aber eventuell verhindert es dass ich mich übergeben muss.

Was könnte es sein ? Was soll ich untersuchen lassen ? Ich habe zwar seit paar Wochen angeschwollene Lymphknoten an der Leiste das weis mein Arzt aber und meinte die sind harmlos das passiert mal. Und auser Nackenverspannungen habe ich Leine anderen Symptome. Magenschleimhaut Entzündung ? Irgendwas mit der Bauchspeicheldrüse? Habt ihr Tipps für mich ? Das klaut mit enorm an Lebensqualität kann kaum was unternehmen oder gescheit arbeiten :-( wenn es ein Magen Darm Virus wäre weil hatte zwischendurch auch mal Durchfall würde es doch nicht so lange gehen oder? Ich kämpfe halt mit allen Mitteln gegen das Erbrechen ...

...zur Frage

Übelkeit, flau im Magen?

Hi,

Ich hatte vor ein paar Wochen (4 oder 5) irgendeinen Magen Darm Infekt, mir war richtig übel und ich konnte nix essen usw., brechen musste ich nicht.

Jetzt habe ich immernoch Beschwerden wie Luft, die im Bauchraum umgeht, Magengeräusche, Magenschmerzen, mir ist morgens und abends flau im Magen und ab und zu auch übel (meistens nachdem ich Süßigkeiten gegessen habe...).

Schwanger bin ich ganz sicher nicht ich hab immer gut verhütet und in letzter Zeit trotzdem auch zwei Schwangerschaftstests gemacht die beide negativ waren...

Was kann ich dagegen tun? Ich habe Angst zum Arzt zu gehen wegen einer möglichen Magenspiegelung...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?