psychische Probleme Seitens meiner Schwester seid Krebs?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Schwester ist am Boden zerstört und kann selbst nicht mit dieser Situation umgehen, deswegen ist sie so zu euch und blockt alles ab. Es ist auch eine Sch.....diagnose. Wie wäre es denn wenn ihr alle sie so normal wie möglich behandelt und sie ggf auch mal ignoriert wenn sie so bockig ist...das hört sich gemein an , aber manchmal hilft das. Denn das ewige betuteln ist nicht immer das Richtige .

Meine Tante hatte auch Krebs und auch bei ihr konntetl man alles entfernen. Ich denke das deine Schwester immer noch angst hat ind vielleicht jemanden braucht der es auch geschafft der der dann auf sie ein reden kann da meine Tante immer sehr fröhlich ist hat sie das nicht so stark runter gezogen und ihr hat es geholfen darüber zureden also den Krebs allgemein denn man ist oft zu schüchtern um nach zu fragen hoffe ihr und euch geht es bald besser.

Dann dreht doch einfach mal den Spieß um!

Wenn sie gesund ist, braucht sie keine Pflege und Puderzucker in dem Popo geblase....

Sie wird wie jedes andere Familienmitglied behandelt und bekommt auch keine Sonderleistungen. Wennihr das Essen nicht schmeckt, muss sie halt selbst was machen. Wenn sie nicht reden will, dann lasst sie.

Krebs ist grausam und kann eine ganze Menge kaputt machen aber das bedeutet nicht, dass sie das mit euch auch machen darf! Als sie krank war, habt ihr Rücksicht genommen...aber damit ist nun Schluß. Das müsst ihr alle ihr auch klar machen.

Entweder berappelt sie sich wieder oder sie ist demnächst ein Fall für den Psycho-Onkologen. So eine negantive Einstellung kann auch wieder zum Ausbruch eines erneuten Krebs führen. Das nennt man dann "selbsterfüllende Prophezeiung".

Vielleicht solltest DU ihr das mal klar machen! Egal ob sie es hören will oder nicht. Wenn du es sagst, hört sie es und es bleibt im Ohr! Glaube mir!

geht mit ihr zu einem Psychologen es könnte sich um ein Trauma handeln.

Was möchtest Du wissen?