Psychische Probleme durch Gewichtszunahme durch Krankheit?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nimm es als das was es ist. Ein Schiksalsschlag. Fahr Mal runter und lege vor allem Wert um dein körperliches seelisches Wohlbefinden, ohne dich wegen deines neuen Körpers so zu stressen.

Du bist innerlich und äusserlich ein anderer Mensch und wirst es auch in der wieder sportlichen Version sein.

Ich denke dass deine Aversion ein Hass und inakzeptanz deines Schicksals und der Krankheit ist. Das bringt dir aber nichts. Es wird nichts mehr sein wie zuvor.

Akzeptiere es.

Nebenbei 109 Kilo bei 193 ist etwas mehr als normal, ganz bestimmt nicht ausreichend für den Stress den du veranstaltest.

Akzeptiere dein Schicksal werde gesund, schau dass es dir gut geht, der Rest wird sich fügen, und wenn es mit 110 Kilo ist.

Ich würde vorschlagen, dass du dich vielleicht einmal mit dem Arzt deines Vertrauens berätst.

Hast du denn Freunde oder Kollegen, mit denen du gut klar kommst? Vielleicht auch Familienangehörige, die gerne mit dir Sport machen würden oder selbst einen Sport machen, der dich interessiert. Dann hättest du jemanden, mit dem du gemeinsam Sport machen könntest und dabei noch einen Ansporn.

Zu dem Sex kann ich nur sagen: Eine Frau, die dich liebt, die akzeptiert und liebt dich so wie du bist! Der ist es egal, dass du Dehnungsstreifen hast oder fett, wo kein fett sein sollte. Ist vielleicht blöd zu sagen, aber versuch offener gegenüber Frauen zu wirken und dann wird vielleicht die eine Frau kommen, die dir wieder Zuversicht gibt.

Glaub immer an dich selbst, du kannst das schaffen!!

Wir alle sehnen uns die alten Zeiten zurück aber man ist der man ist.

Was nicht bedeutet, dass man es akzeptieren muss, wenn man sich nicht wohl fühlt

0
@LOLO01

Das meiste ist doch herbeigeredet durch Magazine und dies zur Schau stellen von aktuellen Schönheitsidealen. Er hat ja immer noch kaum was auf den Rippen und ich wette sieht immer noch überdurchschnittlich sportlich aus. Einfach kein Adonis mehr, nicht jetzt nicht nie mehr

Aber als Mensch nach (?) so einer Krankheit passt er eh nicht mehr zu oberflächlichen Tussen, aber er hält noch daran fest. DAS ist das Problem.

0

Was möchtest Du wissen?