Psychische Probleme. Basierend auf Intelligenz?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gott schenkt das Leben und er nimmt es auch wieder. Selbstmord spricht gegen dein Leben. Du bist hier, weil du eine Aufgabe hast und diese Berufung wirst du noch finden. Du bist wahrscheinlich gerade in einer sehr schweren Phase, auch Pubertät genannt. Zudem musst du dich auch noch mit einer enorm hohen Intelligenz abfinden, was, wie ich an mir selbst merke, auch sehr viele negative Seiten hat. Ich würde dir raten in die Kirche zu gehen, ich selbst bin sehr gläubig, und kann dir sagen, dass mir der Glauben schon sehr weit geholfen hat. Ich hoffe, dass du deine Berufung finden wirst. Lebe dein Leben und nutze, was Gott dir und uns gegeben hat.

zualler erst möchte ich sagen, dass deine Lage wohl kaum etwas mit deinem IQ zu tun hat!

Es gibt Menschen, die sehr gut Fußball spielen können, die anderen können gut kochen, wiederrum andere können unglaublich gut zeichnen und du du kannst eben gut (schneller) denken, aber meinst du, dass die anderen drei Menschen sich von der Gesellschaft ausgeschlossen fühlen? Ich denke nicht. Jetzt stellt sich die Frage, wieso nicht. Sie haben scheinbar akzeptiert, dass Menschen unterschiedliche Talente haben und akzeptieren diese. Vielleicht legen sie auch viel mehr Wert auf all die Gemeinsamkeiten. Fangen wir mal an, was du auf jeden Fall mit anderen gemein hast: due bist ein Mensch, ein Mädchen, du gehst zur Schule, du trägst eine Frisur (egal, ob kurz oder lang),du hast bestimmt irgendwelche Hobbys, du magst (das glaube ich zumindest) irgendeine Art von Musik,...

Das jetzt nur mal so am rand. Es hilft nichts zu sagen: ich bin hochbegabt und habe deswegen Probleme!

Was für dich jetzt wichtig ist und das unabhänig von allem, was um dich herum bzw. in dir los ist: rede mit jemandem! Wenn es mit deinen Eltern nciht klappt, dann suche dir einen anderen vertrauten!

Und am besten solltet ihr euch dann mal um eine Therapie bemühen!

Ein erster Schritt wäre, mit deinen Eltern zu sprechen, dass es dir schlecht geht. Auch mit der Schule solltet ihr (zusammen) sprechen. Es gibt Schulen für Hochbegabte, vielleicht wäre das für dich sinnvoll, weil du dann mit Menschen zusammen bist, die dir ähnlich sind, die letztlich ähnliche Probleme im Alltag haben. Und du kannst dich endlich mal intellektuell ausprobieren.

Du brauchst dringend fachmännische Hilfe. Hier bei GF wirst du die nicht so leicht finden. Suche im Internet einen guten Therapeuten, vielleicht kann ein Neurologe oder Psychiater dir einen nennen. Die Probleme, die du beschreibst, haben weniger intelligente Leute leider auch. Es liegt daran, daß die Menschen sehr gefühlskalt geworden sind aufgrund des Zeitgeistes. Jeder kennt nur sich selbst und seine eigenen Vorteile, keiner hat INteresse oder gar Liebe für einen anderen. Das kannst und darfst du nicht erwarten. Du mußt dein eigenes Leben selbst in die Hand nehmen, andere werden leider niemals für dich sorgen. Klingt hart, aber stelle dich der Realität.

Ein Neurologe hat mit dieser Problematik sowas von nichts zu tun. Und Egoismus ist wahrlich kein neues Phänomen.

1

Das tangiert mich nur peripher :P

Deine emotionale Intelligenz wurde wohl nicht getestet? Du magst einen hohen IQ haben, kannst diesen aber nicht nutzen (außer für gute Noten). Du weißt, dass Du arrogant rüberkommst und schaffst es trotz Deiner enormen Intelligenz nicht, Dich anders zu verhalten... zumindest in Deiner Frage nicht.

Was Du machen sollst? Dich unter Deinesgleichen tummeln, aktiv werden in einem Bereich, der Dir zusagt und in dem Du Deine Fähigkeiten nutzen kannst. Wo noch andere sind, die was auf dem Kasten haben. Was interessiert Dich denn? Politik? Umwelt? Was ist mit Mitarbeit in Gruppen, die fähige Leute brauchen wie zB "attac"? Nur so ein Gedanke.

Was sagt denn dein Arzt?

Was möchtest Du wissen?