Psychische oder Physische Gewalt?

12 Antworten

Hallo, also meiner Meinung nach ist eine Vergewaltigung sowohl psychische als auch physische Gewalt.

Zum einem wird man ja körperlich Verletzt und Gezwungen etwas zu tun, das man unter normalen Umständen nicht machen würde. Zum anderen ist der sexuelle Akt, zu dem man gezwungen wird, auch psychische Gewalt, weil man ja GEZWUNGEN wird und das Erlebnis ist traumatisierend sowohl in dem Zeitpunkt, als im späteren Leben. Beispielsweise hat dann der/die Betroffene oftmals panische Angst vor engerem Kontakt.

Ich glaube, dass man nicht direkt sagen kann, welche Gewallt hier die "Hauptrolle" einnimmt, da jeder Mensch ganz anders darauf reagieren würde, und so für den einen die psychische Gewallt ausschlaggebender für die Belastung danach, für den anderen ist es dann vielleicht eher physische Gewalt.

Ich hoffe ich konnte helfen;)

Man wird zu Sex gezwungen... Die Handlung an sich ist größtenteils physische Gewalt. Das Resultat wird jedoch (meistens zumindest) auch psychische Konsequenzen dalassen.

LG Chiara

Natürlich beides. Der Körper wird benutzt, und die psyche leidet auch, da man es ja nicht will, und man wird nach der Tat evtl Probleme damit haben, einen Mann an sich ran zu lassen....

Was möchtest Du wissen?