Psychische Krankheit durch Drogen...?

5 Antworten

eventuell bist du hängegengeblieben und hast eine psychose.Das kann durch drogen ausgelöst werden. es gibt verschiedene formen von psychosen. Bei manchen psychosen ist der effekt so ähnlich wie von dir beschrieben. was jedoch eher harmlos ist im vergleich zu anderen, wie schizophrenie oderso.In manchen fällen kann man das gut therapieren, wie ich jetzt bei dir auch annehme.



Gibt es für so etwas nicht eine Suchtberatung? Ich meine, du scheinst ja nicht unbedingt die Sucht als Problem zu haben, aber dort wird man dir doch bestimmt auch gute Tipps geben können, wie du andere Folgeprobleme eines Drogenkonsums halbwegs in den Griff bekommen kannst.

Die Gefühle die du hast sind ganz normale Anzeichen von längerem Drogenkonsum. Ich habe das was du gerade durch machst auch schon hinter mich bringen müssen. Ich habe vor einem Jahr aufgehört Drogen zu konsumieren. Für mich war das die beste Entscheidung. Auch wenn es schwer war als einzige in meinem Freundeskreis "Nein" zu sagen weiß ich heute dass ich stolz auf mich sein kann. Ich fühle mich besser denn je, denn ich lebe nicht mehr für die Droge, sondern für die Dinge die ich gerne tue. Es gibt nichts schöneres "normale Dinge" zu unternehmen. Das Gefühl dass mein Körper gesund ist, meine Haut rein und nicht blass ist, meine Haare wieder seidig statt strohig. Generell fühle ich mich wieder fit und voller Energie. Und vor allem geht es mir psychisch besser. Ich habe keine "abfucks" mehr, bin gut gelaunt wenn ich in den Tag starte und habe wieder Spaß an den Dingen die ich mache. Bis ich an diesen Punkt gekommen bin habe ich mehrere Wochen gebraucht. Gib deinem Körper und deiner Psyche Zeit um sich zu regenerieren und an diese große Umstellung zu gewöhnen. Versuch dich abzulenken und mach Dinge die dir Spaß bereiten. Am besten mit Freunden die nicht konsumieren. Ich kann dir keinen professionellen Rat geben, aber sei dir bewusst dass nicht du "verrückt" bist sondern ein Entzug einfach sehr hart ist. Bitte bleib stark und freue dich darauf was danach kommt, denn dann kann ich dir versichern dass du es auch nicht bereuen musst. :)

Drogentest positiv auf Amphetamine ohne Konsum. Wie ist das möglich?

hallo

ich habe ein problem wollte in eine klinik und bei der aufnahme der terapie wurde ein drogentest gemacht (ich nehme keine drogen) und der zeigte an das ich amphetamine genommen habe :mad: wie kann es sein das der test der eig zuverlässig sein muss es nicht ist ? problem um die terapie zu beginnen muss ich zuerst entgiften aber ich nehme doch garkeine drogen und habe mich dann verweigert und darauf schickten sie mich wieder heim. wieso sollte ich eine entgiftung auch zustimmen wenn ich keine drogen konsumiere ist doch eher sinlos oder???

weiß echt nicht weitter soll ich mich nochmal vorstellen in der klinik und einen neuen test machen?

...zur Frage

Was tun bei Gefühl in die Hose zu machen?

Hallo,

ich(20/m) hab im letzten Jahr mehrere arten von Drogen konsumiert. Einmal auf einem trip von Pilzen hatte ich plötzlich das Gefühl mir in meine Hose zu machen, warum auch immer. Nach einner schnellen Kontrolle habe ich festgestellt das dort nichts war. Trotzdem ging dieses Gefühl nicht weg. Am nächsten morgen war alles wieder in Ordnung. Ein halbes Jahr später hatte ich dies erneut nur viel schlimmer.

Das alles ist ja noch „ok“. Jetzt zum richtigen Problem. Ich habe nun auch teilweise dieses Gefühl im normalen Leben bei der Arbeit, in der Schule oder auch nur wenn ich mit Freunden unterwegs bin. Das belastet mich einfach so krass, ich bin echt hilflos

Hat irgendwer vielleicht einen Tipp oder ne Idee?

...zur Frage

Brauch ich einen entzug?

Ich trinke wenig alkohol und nehme fast keine drogen aber ab und zu so ein mal im monat feiere ich ne party zb bei der letzten party hab ich 0,8 liter vodka getrunken 2 gramm kokain und 5 joints konsomiert aber ansonsten nehme ich keine drogen und nur ab und zu n bier. Brauch ich jetzt ein entzug weil das meine freunde sagen

...zur Frage

Kann Elontril im Urinlabortest auf Drogen, positiv auf Amphetamine anschlagen?

Hallo zu mir ich bin 49, ich nehme Elontril 150mg 3 mal am tag zudem auch noch blutdruck tabletten, zudem war ich bei einem Laborurintest auf Drogen Thc,Amphetamine,Baributrate ich wollte fragen ob es sein könnte das der Test im Labor positiv auf Amphetamine ausfallen könne und wie hoch die chanche dazu ist, denn ich habe im internet gelesen das paar personen darüber geschrieben haben ich habe nur über peronen mit urinschnelltest gelesen und es ist nur wenig darüber zu finden. Können die im Labor unterscheiden oder nicht oder wie wird er dann ausfallen Positiv oder Negativ auf Drogen ich wäre über jede antwort dankbar zu dem thema.

...zur Frage

Negativer Einfluss und negative Gedanken durch negative Personen. Kennt ihr das und Ist das einen gute Wendung (siehe unten im text)?

Ich hatte bis neulich einen Freundeskreis (4leute) und jeder von denen ist dauerkiffer und zwei von denen haben vor kurzem koks genommen (angeblich einmalig) und immer wenn ich mit denen unterwegs bin kiffe ich. Ich habe kaum selber was gekauft und habe immer nur mitgeraucht weil ich eig immer aufhören wollte und es nicht geklappt hat und jetzt ist es so dass die sich ausgenutzt fühlen und nichts mehr mit mir zutun haben. Andererseits finde ich das sogar besser so. Was meint ihr ? Ist das eine positive Wendung? (Ich habe auch einen sozialen Freundeskreis und da kifft niemand also ich stehe nicht alleine da) Meinungen wären wichtig. Danke im Vorau

...zur Frage

Drogenschnelltest (der Polizei) ist Positiv, auf amphetamine, nehme aber zu 100% keinerlei drogen.

Was für möglichkeiten kommen in betracht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?