Psychisch vorbelastet und psychisch instabil, Therapie und Mutter, Psychatrie?

3 Antworten

psychisch vorbelastet heißt, dass es in deiner Familie schon Menschen gab die psychisch instabil oder krank sind oder waren.

Psychisch instabil heißt, dass du auf Stress mit Unsicherheit und evtl psychischen Symptomen reagierst und zwar früher und evtl. stärker als der Durchschnittsmensch.

wie sich das im Alltag zeigt. Eben durch Reaktionen auf stressige Situationen, die von der Mehrheit der Reaktionen der meisten Menschen abweicht.

man kann die Psyche retten, aber nur wenn der Mensch es selbst auch will und hart daran arbeitet.

Ein Aufenthalt in der Psychiatrie ist ratsam, wenn man so unter Druck steht und so sehr leidet, dass man es kaum mehr aushalten kann, oder wenn die ambulante Therapie nicht mehr ausreichend helfen kann. Oder wenn man an Selbstmord denkt oder andere Menschen gefährdet.

wie es dort ist. Das ist sehr unterschiedlich, denn jede Psychiatrie ist anders und jeder Mensch erlebt es anders, deshalb kann man da keine allgemein gültigen Aussagen treffen.

warum will der Therapeut mit deiner Mama reden. Um vielleicht Dinge über dich zu erfahren die in deiner frühesten Kindheit passiert sind, um eine weitere Sicht auf dich zu bekommen, um zu erleben wie deine Mutter so ist und welchen Einfluss sie vielleicht auf dein Problem hat. Aber frag den Therapeuten doch einfach direkt, er sollte dir eine ehrliche Antwort geben.

Für dich hat das gar nichts zu bedeuten. So ein Termin mit Eltern gehört einfach dazu und ändert für dich erst mal gar nichts.

Du hast sehr viele Fragen aufeinmal.....

Da du bereits in Therapie bist, kannst du alle deine Fragen dort stellen.

Dass (d)eine Mutter auch einbestellt wird ist durchaus nicht unüblich, ich denke du bist minderjährig.Lg

Das sind zehn Fragen auf einmal. Das sind zuviele.

antworte halt nur auf eine... entschuldige aber ich brauch einfach die antworten so dringend :((

0
@4nn4l3n4

Vielleicht meint der Therapeut, dass du familiär vorbelastet bist. Das deine marode Psyche mit der Familie zu tun hat. Vielleicht will er deswegen mit der Frau Mama reden. Bei Selbstgefährdung ist Psychiatrie angesagt, bei Suizidwünschen, Selbstverletzung usw. 

0

ok danke dir :)

1

Völlig am Ende - was würdet ihr tun?

Hallo an die Nachtschwärmer unter euch,

Ich würde euch gerne meine derzeitige Situation schildern und ihr könnt gerne eure Meinung hinterlassen.

Meine Eltern trennen sich nun nach 20 Jahren Ehe, meine Mutter möchte eine räumliche Trennung und zieht Mitte September aus unserem Haus aus. Sie sowie mein Vater sind beide psychisch angeschlagen und besuchen beide eine Therapie. Am Dienstag ist mein Freund nachts völlig ausgerastet und demolierte sein ganzes Zimmer, weswegen die Polizei ihn mitnahm und er nach der Äußerung das er sich umbringen möchte, er nun 4 Wochen in einer Psychatrie lebt, die eine Stunde von mir entfernt liegt. Ich werde ihn 2 Mal die Woche besuchen aber ich vermisse ihn wahnsinnig.

Dazu kommt noch meine eigene Situation. Ich habe für dieses Jahr nur Uniabsagen bekommen, verletze mich selbst. Mittlerweile vergesse ich zu essen, es schmeckt mir nichts mehr. Schlaf bekomme ich zu wenig und wenn nur ganz schlechten. Im September habe ich ein Erstgespräch bei einem Therapeuten aber bis dahin..

Aber ich muss doch die Starke sein, die Oma meines Freundes jetzt unterstützen, ich traue mich nicht zu sagen wie es mir wirklich geht.

Und Nein, mir geht es kein bisschen gut. Aber das weiß keiner.

Vielen Dank fürs Durchlesen.

Gute Nacht.

...zur Frage

Warum manipulieren Psychologen die Menschen?

Ich finde es irgendwie echt schlimm, dass Menschen zum Psychologen geschickt werde, damit ihnen irgend ein Zeug eingeredet wird und man Ihre ganze Persönlichkeit verändert.

...zur Frage

Psychatrie Anzeige erstatten Datenschutz?

Tag,

ich war vor 2 Wochen in der Psychatrie in stationärer Behandlung. Als ich rauskam, bekam ich eine SMS von einer Freundin, worin sie fragte , ob ich in der Psychatrie gewesen sei. Ich blockte das natürlich ab und erzählte, dass dies nicht stimmt. Sie hat mir dann erzählt, dass sie es von einem Freund hätte, welchen ich aber kenne und das Schlimme ist, dass die Mutter von dem Typen in der Psychatrie arbeitet.

Könnte ich jetzt rechtlich gesehen die Mutter dafür anzeigen wegen Datenschutz? Habe leider keine Beweise, dass die Mutter dies überhaupt weitererzählt hat und ich denke die Mutter und der Sohn würden dies abblocken.

MfG, Marcel K.

...zur Frage

Kann die Psyche einen wirklich ständig aufstoßen lassen mit dem Geschmack von Ebrochenem?

Naja wer meine Alten Fragen kennt weis ich bin recht Psychisch Krank & werde bald auch einen Stationären Aufenthalt starten. Stehe aber noch auf der Warteliste. Aber gut. Die Frage ist ja oben schon beschrieben. ich bin ein ziemlich starker Emo & habe Körperlich eig. nichts aber ich stoße ständig auf oder Röpse Kann das wirklich die Psyche machen?

...zur Frage

Von Zuhause ausziehen mit 18 - kriege ich Geld?

Hallo!

Ich habe seit Jahren schwere Probleme Zuhause die mich psychisch fertig machen. In den letzten Monaten ist es immer schlimmer geworden vor allem der Stress mit meiner Mutter. ich fühle mich Zuhause nicht mehr wohl und der Stress und Streit macht meine Psyche immer mehr Kaputt, auch mein Therapeut sagt ich soll ausziehen. Ich will von Zuhause weg, aber habe kein Geld um das zu Finanzieren. Meine Mutter weigert sich das zu bezahlen bzw. sagt sie könnte es nicht zahlen. Gibt es eine Möglichkeit finanzielle Unterstützung zu kriegen? Werde in wenigen Tagen 18.

Danke im Vorraus Lg. Rin

...zur Frage

Termin,Tagesklinik, Mutter -.-!?

Hallo Zusammen, Da ich einige Zeit in der Schule gefehlt haben mir meine Pschologin und meine Eltern gedroht das ich in die Tagesklinik muss wenn ich nicht in die Schule gehe (wenn ich mich geweigert hätte, hätten sie mich in die Psychatrie zwangseinweisen lassen) naja ein Termin wurde zwar gemacht es hieß aber wenn ich in die Schule gehe kann man ihn ja noch absagen. So ich geh wieder in die Schule und jetzt haben wir letze Woche einen Brief bekommen das am Montag der Termin ist, ich meinte gleich zu meiner Mutter sie könne ihn absagen da ich ja wieder in die Schule gehe, sie meinte ich solle es mir doch wenigstens mal anschaun, da es mir ja vllt sogar gefallen könnte -.- und da meine Ambulante Therapie nicht wirklich funktioniert da ich erst in etwa 2 wochen wieder mit meiner Psychologin reden kann und das letze mal auch schon locker 4 wochen her ist, aber ich finde es echt mies da ausgemacht war das wenn ich in die Schule gehe der Termin abgesagt wird ! Und jetzt haltet meine Mutter sich mal wieder nicht dran ! Was soll ich jetzt tun ich mein was soll das man kann doch nicht einfach dieses versprechen brechen ich finde es einfach mies denn ich muss mich immer an alles halten aber die können das nach lust und laune tun ! Besonders hieß es wenn ich nicht in die Schule gehe und den Termin nicht warnehme würden sie mich in die Psychatrie zwangseinweisen lassen. Ich hab angst das sie mich trotz das ich in die Schule gehe mich zwangseinweisen lassen ! Das können sie doch nicht machen ! -.- Und ich bin eigentlich froh wenn ich nicht zu der Psychologin muss denn sie is mir unsympatisch -.- und ich werde ja auch zu der Therapie gezwungen -.- Naja können sie mich wirklich zwangseinweisen lassen nur wenn ich diesen Termin nicht warnehme ?? Ich verletze mich seid einigen Jahren selbst deshalb "mache ich" auch diese Therapie.

Lg Amelie

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?