Psychisch Kranke Menschen nerven uns auf der Station - Team Meeting gerade - Tipps & Hilfe?!

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ignoriert sie einfach und unterhaltet euch weiter.

MfG Ice.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin auch der Meinung, wenn es euch nervt, dann habt ihr definitiv den Falschen Job! Für was geht ihr den bitte Arbeiten, um den ganzen Tag dort Kaffeekränzchen zu machen?

Habt ihr schonmal probiert zu sagen in "5 Min bin ich bei dir dann können wir uns unterhalten"? "Oder ja ich komme gleich dann können wir was zusammen machen"? Oder schlagt für ne Stunde doch ne andere Aktivität vor und das ihr dann vorbeikommt, meiner Meinung nach hört sich das bei den Patienten nach chronischer Langeweile an, vllt sollte man die bekämpfen!

Ich arbeite als FSJler bei behinderten Jugendlichen, auch wenn man oft alles doppelt und dreifach wiederholen muss, es ist ganz klar das es dann irgendwann anfängt zu nerven, aber wieso hat man dann den Job gewählt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von city66
05.07.2011, 13:44

@Kruemelkeksi....sprichst mir aus der Seele

1

Wahrscheinlich seid ihr genervt, weil ihr keine Zeit in diesen Momenten habt und nicht, weil ihr euren Job nicht mögt, oder?...

  • hängt Schilder hin, ála "In 10 Minuten ansprechbar", oder macht "office hours"
  • wechselt den Raum, wo ihr eure Ruhe habt
  • erklärt den Leuten kurz und freundlich, dass es grade nicht geht
  • stellt ihnen eine Belohnung in Aussicht: "wenn ihr wartet, kümmere ich mich auch um euch"
  • bleibt gelassen. Es wird euren Patienten nicht helfen, wenn ihr sie anmeckert. Wenn ihr schon so genervt sein solltet, dass ihr bei jeder Hilfeanfrage abblockt, würde ich mich den anderen Usern auch anschließen und sagen "Ihr habt den falschen Job gewählt". Wenn nicht: Setzt euch zusammen und denkt über all die Ratschläge nach, die hier schon gegeben wurden.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr seid ja schon sehr kompetentes Personal, wenn ihr eure Patienten abwimmeln wollt! Die Leute sind dort nicht umsonst und es ist eure Aufgabe ihnen zu helfen, also solltet ihr euch auch mit ihnen unterhalten, wenn sie den Drang haben, etwas zu sagen! Das hätte euch vor der Berufswahl schon klar sein müssen, dass psychisch Kranke anstrengend sein können. Wenn ihr ein Problem damit habt, solltet ihr dringend den Beruf wechseln, denn von Leuten wie euch will man einfach nicht behandelt werden!

Ach halt, das sind bestimmt Kassenpatienten? Mit denen kann mans ja machen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In anderen Häusern werden die sediert bzw. am Bett fixiert. Es ist nunmal so, dass Patienten das größte Hindernis im einwandfreien Ablauf des Pflegebetriebes sind. :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VT614
01.08.2012, 22:37

Informier dich mal über die Irren Offensive und Bundesarbeitsgemeinschaft Psychiatrie Erfahrener, sowie das Weglaufhaus in Berlin. Freiwillige Mitarbeiter für Aufklärung sind immer gerne Willkommen.

0

Ihr habt euch echt ins eigene Fleisch geschnitten und gerade wegen solchen wie euch vegetieren Patienten in der Psychiatrie nur vor sich hin. Ihr seit ein gutes Beispiel. Meint ihr es soll für alles ne Pille geben? oder alles mit Nervengift behandelt werden kann? Euch sollte man auch mal so mit Haldol abspritzen, wahrscheinlich bringt euch das ins denken wenn ihr von dieser Pharmadroge sabbernde Spucke, Halluzinationen, Bewegungsstörungen und andere schlimme Nebenwirkungen habt.

Als Psychiatrieerfahrener weiß ich von was ich rede, zwar konnte ich mich irgendwie durchboxen und bin letztendlich zur Irren Offensive und BPE nach Berlin geflüchtet um wieder auf eigenen Beinen stehen zu können. Doch ich habe es gesehen wie Patienten von geschlossenen Stationen vor meinen Augen von Pflegern vergewaltigt wurden und mit Haldol abgespritzt wurden. Es hat mich erheblich Traumatisiert und bis heute Plagen mich Albträume über diese Erlebnisse. Solche Situationen sind REALITÄT in der heutigen Zeit. Psychiatrie hatte ihre Blütezeit erst in der Nazi-Zeit und noch heute beruft man sich mit anderen Begriffen auf Rassistische Erbhygiene mit Machtausübung, vorallem in der Psychiatrie! Ich empfehle euch mal dringenst Infos übers Rosenhan Experiment, Peter Lehmann. Weiterhin www.zwangspsychiatrie.de - in Berlin sind Psychiatrieerfahrene organisiert und betreiben eine Selbsthilfe fernab der Psychiatrie. Das Weglaufhaus ist auch eine Psychiatriekritische Kriseneinrichtung in welcher die Absetzung von Psychopharmaka bevorzugt wird aber dennoch kein Muss ist. Es bleibt dem Bewohner selbst überlassen als Entscheidung wie er Behandelt werden möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mir bleibt gerade die Spucke weg. Ich arbeite auch auf einer Akutstation, aber so etwas kenne ich nicht, und da kann ich auch für meine KollegenInnen sprechen. Das kann doch nur ein Fake sein.....Habt ihr schon einmal etwas von Empathie gehört? Mir auch schleiherhaft, warum man Meetings in "offenen Räumen" abhält, wo das Klientel Zugang hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr damit nicht klar kommt, habt ihr definitiv den falschen Beruf gewählt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Muttii
05.07.2011, 13:37

Der Meinung bin ich aber auch.. Pack...

1

Für diese Tätigkeit bekommt ihr Geld und das gehört nun mal zu eurem Job.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube es wohl nicht!! hallo?? Ihr seid doch wohl ausgebildet für diese Kranken!! Dafür werdet ihr bezahlt dass ihr euch um sie kümmert, und nicht im Internet rumfragen?? Habt ihr kein Examen gemacht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer ist hier der Patient!? ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na sowas, du schon wieder! Heute nennst du dich Schlemmlers. Sag mal, was glaubst du eigentlich wie oft du noch die Leute hier mit deinen immer gleichen, dummen Texten veräppeln kannst. Troll dich doch einfach und schreibe Märchenbücher, vielleicht wird dein Talent für Märchen doch noch entdeckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bobsie
05.07.2011, 13:38

Ja, man sollte solchen Leuten, die nach der Erstanmeldung solche Storys schreiben, eigentlich gar nicht antworten.

1

Äh... wurdet ihr denn darin nicht ausgebildet?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?