Psychisch Krank und keine Hilfe möglich.......?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

U. U. sollten sich die Eltern an einen versierten Anwalt für Familienrecht wenden und dazu sagen, dass es sich bei der Krankheit der Tochter um eine schwere psychische Störung handelt. Vielleicht weiß der Rat.

rhapsodyinblue 01.09.2014, 10:26

Danke!

Ich werde das Ganze dann ausdrucken und es den Eltern geben. Vielleicht finden sie dadurch noch eine Möglichkeit.

0
mekilue 01.09.2014, 10:56
@rhapsodyinblue

Ich denke, es wird ihnen zumindest einen Schub geben, aktiv zu werden, wenn sie sehen, dass es doch noch Möglichkeiten gibt. Gegen das eigene Kind vorzugehen ist immer schwierig und schlimm, geht aber in diesem Fall nicht anders. Und letztendlich bekommt die Tochter ja auch Hilfe! Viel Glück!

1
mekilue 02.09.2014, 13:09
@mekilue

Hallo rhapsody, danke für's Sternchen! :)

0

Wenn der Vater ihr Verhalten unterstützt in dem er ihr bei der Finanzierung hilft kann ihr niemand helfen. Den Geldhahn zudrehen und alle Unterstützung einstellen.

rhapsodyinblue 01.09.2014, 10:49

Der Schuss kann nach hinten los gehen. Die Rechnungen erhält ja weiterhin der Hausbesitzer. Und wenn er nicht zahlt - was dann?

0
diroda 01.09.2014, 11:36
@rhapsodyinblue

Ich meine ja auch das Dosenfutter und Desinfektionsmittel usw. Es könnte auch noch helfen das Wasser kalt zu machen. Dann macht das Dauerduschen nur noch halb soviel Spaß.

2

Die Eltern haben nicht alles versucht sondern mit ihren Verhalten das Verhalten der Tochter angetrieben.

Wie bescheuert ist es der Tochter das Erbe auszuzahlen, dass sie ihre Sucht sorglos pflegen kann...?! Irgend wer beliefert sie doch mit Essen etc....

Die Eltern brauchen dringend psychiatrische Hilfe, dort werden dann auch Lösungen erarbeitet.

Erst wenn die Tochter abstürzt kommt Hilfe, da sie eben volljährig ist.

rhapsodyinblue 01.09.2014, 10:24

Der Vater hat es getan, damit sie die Kosten schultern kann. Das Essen wird gebracht und zwar bestellt sie sich alles online.

Irgendwo kann ich die Eltern auch verstehen, dass sie zumindest versuchen, die Kosten zu decken.

Die Eltern erhalten psychische Hilfe - von daher kenne ich sie.

0
Goodnight 01.09.2014, 11:04
@rhapsodyinblue

Dafür machen sie aber enorme Fehler, offenbar ist ihnen eben nicht zu helfen. Merkst du es nicht, wie schädlich das Verhalten der Eltern ist und du hilfst auch noch mit.

0

Sie muß unbedingt in eine Klinik. Nur dort wird man ihr helfen können. Auch wenn sie sich nicht selbst verletzt ist dieses Verhalten nicht normal.

rhapsodyinblue 01.09.2014, 10:18

Nur, wenn sie es möchte. Und sie will nicht.

0

Zu spät.. So weit fortgeschritten.. No Chance

Wenn das Verhalten selbstgefährdend wird, kann man sie unter Umständen einweisen lassen. Ob und Wie genau das bei dir möglich ist, müsstest du bei Psychatrien erfragen.

Ansonsten kann man nicht viel tun, wenn die Person sich nicht helfen lassen will.

rhapsodyinblue 01.09.2014, 10:14

Das haben die Eltern auch schon versucht, sie gefährdet sich ja selbst nicht, so dass Lebensgefahr besteht.

0
Andrastos 01.09.2014, 10:15
@rhapsodyinblue

Dann kann man nichts tun. Eine Einweisung lässt sich nur unter bestimmten Umständen erzwingen. Wenn diese Umstände nicht zutreffen, dann kann man nur zusehen, oder wegsehen.

1
rhapsodyinblue 01.09.2014, 10:18
@Andrastos

Ojeh....das ist schlimm für die Eltern. Kann man nicht irgendwas tun, damit sie das Haus verlässt und sich eine Wohnung sucht? Immerhin gehört das Haus den Eltern. Sie hat sich bisher geweigert, das Haus zu verlassen.

Das Ganze ist schon ziemlich schlimm.

0
Andrastos 01.09.2014, 10:24
@Goodnight

Wenn die Eltern da nichts machen können, sehe ich nicht viel Hoffnung. Schlimm ist es, ja. Aber lass dich davon nicht runterziehen. Es ist nicht dein Problem.

0
rhapsodyinblue 01.09.2014, 10:27
@Andrastos

Nein, es ist nicht mein Problem. Es geht mir nur nicht aus dem Kopf, dass man da kaum etwas machen kann.

Ich möchte anschließend diese Frage mit den Antworten ausdrucken und es den Eltern geben, vielleicht finden sie ja etwas, was ihnen hilft.

Danke dir!

0
Andrastos 01.09.2014, 10:31
@rhapsodyinblue

Bitteschön.

Den Eltern würde ich raten noch einmal zu versuchen sie einweisen zu lassen. Schimmel in der Wohnung ist stark gesundheitsschädlich, vielleicht kann das für eine Einweisung reichen.

1
Goodnight 01.09.2014, 10:39
@rhapsodyinblue

Aber die Tochter gefährdet die Familie, sie ist also fremdgefährdend... und natürlich gefährdet sie sich auch selber..

0

Solange es ihr erklärter Wille ist, so zu leben, kann man nichts machen. Dazu müsste sie "entmündigt" werden. Und das geht nicht so leicht.

rhapsodyinblue 01.09.2014, 10:16

Das mussten die Eltern erfahren, sie haben nun das Haus verlassen, das sie gebaut haben und wohnen bei den Eltern des Mannes.

Ich hoffte, dass es vielleicht noch eine andere Möglichkeit gibt, die junge Frau zu bewegen, selbst das Haus zu verlassen welches den Eltern gehört und sich in Behandlung zu begeben, meinetwegen sich eine Wohnung zu suchen.

0
ziebeleskees 01.09.2014, 10:22
@rhapsodyinblue

Üble Situation

Rein rechtlich hätten die Eltern und Hausbesitzer das Recht, sie (notfalls mit Polizeigewalt) vor die Tür zu setzen. Sie könnten ihr ja eine Wohnung suchen.

1

Was möchtest Du wissen?