Psychisch krank oder verliebt in den Lehrer?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast dir die Antwort soweit schon selbst gegeben bzw. die Lösung: bring Ordnung in dein Chaos.

Schauspieler sind Künstler und deren Herz schlägt meist ausschließlich für ihre Kunst. Deine Träume sind deshalb, weil dir die Frage "Was wäre wenn?" im Geist herum poltert. Belass es dabei. Das ist maximal eine Freundschaft und mehr nicht. Zudem hast du gerade eine tolle Sache für dich entdeckt, die dir Spaß bereitet und dann bricht der Held der Stunde aus dem Mosaik. Klar nimmt einen das mit, aber steiger dich nicht hinein, mach halb lang und schalte mal wieder einen Gang zurück. 

Danke für die schnelle Antwort!

Ich glaube auch nicht, dass ich in ihn verliebt bin... Aber diese Träume... Vielleicht habe ich das nicht ganz deutlich geschrieben... Ich liebe zwar die Schauspielerei, aber mein Problem ist nicht, dass er mir als Theaterlehrer oder Schauspielkumpan fehlt, sondern als Person bzw. Freund. Ich habe seine Persöhnlichkeit immer bewundert, nicht (nur) sein Talent. Also das mit dem zerbrochenen Mosaik stimmt nicht zu 100% und ich weiß aber auch nicht, wie ich die Teile zusammensetzten soll... Sprich, Ordnung in mein Chaos bringen kann. Momentan versuche ich einfach nur den Schmerz runterzuschlucken und mich abzulenken...

0
@Agent086

Sieh es mal aus einem anderen Blickwinkel: sagen wir mal, du hast dich in ihn verguggt, was dann? Das ändert an der aktuellen Problematik nichts, zumal du jetzt noch die Chance hast, das im Keim zu ersticken und dich auf die Schauspielerei zu konzentrieren. Kümmere dich um DEINEN Kram und lass ihn soweit es geht einfach mal außen vor. In welchem Alter du bist weiß ich zwar nicht zu 100%, aber sei mal einen Moment lang ehrlich zu dir selbst: egal was, wie oder wo, du wirst unglücklich, wenn du dich nicht bald aufrappelst! Sei stark, atme durch und steh auf, schau nach vorne und hak ab, was gelaufen ist. Ist der Vorhang gefallen, kannst du den falschen Schritt nicht mehr wiederholen und das Drehbuch ist durch, verstehst du? Leck deine Wunden und lass sie heilen. Es wird wieder eine neue Flamme auftauchen, hihi ;o)

1
@Boneshade

Das ist ein guter Tipp! Und natürlich wird eine neue Flamme auftauchen, das weiß ich ganz genau. Zu deiner Information ich bin 16 ;) Wie du mittlerweile bestimmt bemerkt haben solltest, kann ich extrem schlecht loslassen. Mir ist bewusst, dass es sich hier nur um einen Abschnitt meines Lebens und schon gar nicht um die Liebe meines Lebens handelt. Um ganz ehrlich zu sein: Ich habe noch nicht ein mal den Gedanken daran verschwendet, ihn einfach loszulassen. Ich denke, dass es an den Träumen liegt... Die Träume geben mir das Gefühl, ihn immer noch bei mir zu haben. Mit den Träumen habe ich nicht mal das große Problem, die sind eigentlich wirklich schön, ich habe das Problem mich ständig in Selbstmitleid zu suhlen und das stört mich ungemein. Ich glaube mittlerweile, dass das Eine von dem Anderen abhängt, verstehst du? :o

Danke übriegens, dass du dir das Drama hier antust ^^

0
@Agent086

Los lassen fällt meist schwer, egal ob 16 oder 60. Meine erste Liebe ging mir sechs Jahre lang nach, bis ich damit abgeschlossen hatte. Der Kopf hakt schneller ab, als das Herz. Beim denken entstehen lediglich Knoten, im Herz leider Wunden, deshalb braucht es dort mehr Zeit. Ein wenig Wunden lecken und dabei im Selbstmitleid baden ist bis zu einem gewissen Punkt völlig human. Wenn du dir damit selbst auf den Keks gehst, wäre es dann mal gut damit, findest du nicht? Halt dich an deinen Träumen fest, wenn du schläfst kannst du erleben was du willst, aber verpasse dabei nicht, wann du wach bist und leben solltest. 

1

Ich hatte ein sehr sehr ähnliches Problem früher (mit 16 Jahren). Du bist höchst wahrscheinlich in deinen Lehrer verliebt. Aber ich bin mir sicher jetzt, da ihr euch unter anderem nicht mehr seht, dass sich deine Gefühle bald legen werden. Es ist hart, aber später wirst du darüber lachen. 

Diese Situation ist natürlich verwirrend und auch sehr skurril, da du ja selber weißt, dass ihr beiden keine Zukunft zusammen habt. Ich würde einfach abwarten und mit der Zeit legen sich deine Gefühle sicherlich. 

Viel Glück weiterhin noch ! 

Es ist so, wenn ich im echten Leben daran denke, dass ich ihn küsse, dann sträuben sich bei mir die Nackenhaare. Ich könnte ihn ganz einfach nicht küssen. Im Traum war das immer was Anderes. Deshalb bin ich ja so verwirrt. Eigentlich weiß ich, dass ich mich nie in ihn verlieben könnte, wären da nicht die Träume und alles was da passiert, gefällt mir... Ich will auch gar nicht in ihn verliebt sein, allein die Tatsache, dass er mindestens doppelt so alt ist wie ich und dazu noch eine Lehrperson! Ich weiß aber trotzdem, dass ich ihn liebe, wenn auch auf eine andere Art... Auch freundschaftliche Liebe, ist eine Liebe oder? Ich will einfach nur wissen, was es ist, damit ich in Ruhe mit der Sache abschließen kann...

0

Was möchtest Du wissen?