psychisch krank geworden nach mobbing im pflegeberuf.

1 Antwort

Eins ist bei allen Menschen gleich. Sie wollen stark und etwas wert sein. Die Meisten sind so unfair und wollen durch das Erniedrigen Anderer Macht ausüben. Die Meisten interessieren sich nur für sich selbst und sind faul. Hinzu kommt noch, dass andere Menschen, die nichts damit zu tun haben der Meinung sind sich nicht darum kümmern zu müssen. Sie kennen Sie ja schließlich nicht und denken sich es übernehmen ja Andere. Oder sie denken gar nicht darüber nach. Es gibt zum Glück etwas Positives! Sie hatten das Glück und haben eine Entschädigung bekommen un dazu haben Sie bald wieder Arbeit! Andere zum Beispiel sind fünf Jahre arbeitslos und müssen an Dienststellen arbeiten, die gar nichts mit ihrer Ausbildung usw zu tun haben und nicht einmal gut bezahlt sind. Schreiben sie ihre Geschichte doch auf. Zum Beispiel Ihre Freundin könnte sie dann besser verstehen. Auch Freizeitaktivitäten mit anderen Menschen oder ein Haustier können Ihr Selbstbewusstsein stärken. In Ihrer Familie finden sich bestimmt auch vertrauenswürdige Zuhörer. Weiterhin viel Glück!

Was möchtest Du wissen?