Psychiatrie: Schizophrenie

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hi, dein Freund ist gerade sehr durcheinander und auch depressiv. Was ihm gut tut: eher Bodenständiges, spazieren gehen, Kontakt mit der Natur, Ruhe, Gelassenheit, Freundlichkeit, alles, was ihn "erdet und runterbringt. Wenn er dir was Wirres erzählt, solltest du nicht versuchen, ihn vom Gegenteil zu überzeugen oder entsetzt sein. Sag: "Ja, dann ist das eben so." und sprich über Alltägliches. Im inneren sehnt sich ein psychotischer Mensch nach Normalität und Stabilität. Das Suizidthema würde ich nicht ansprechen, das ist Thema der Psychologen dort, aber Du kannst ihm ruhig so etwas sagen wie: "Wir freuen uns, wenn du wieder zu uns zurückkommst" "Wir warten auf dich" "Schön, dass es dich gibt."

Danke für diese Antwort! :)

0

Es ist eigentlich egal,was du mit ihm sprichst,er wird alles in seine Phantasiewirkjichkeit einbauen. Das Wichtigste ist einfach,dass du da bist. Das ist die nicht zu leugnende Realität und hilft ihm wieder in sie zurückzukehren. Hör dir seine Phantasie an ,frage vzu üielleicht etwas nach ,aber gehe ansonsten nicht weiter darauf ein oder überhöre es. Bei meiner Freundin hat es manchmal sogar gereicht,nur neben ihr zu sitzen ,ihre Hand zu halten und zu schweigen. Gespräche können für die Betroffenen auch manchmal sehr belastend sein. Aber es gibt gute Medis,die deinen Freund wieder zurückholen,sei bis dahin einfach nur da.

Was möchtest Du wissen?