Psychiatrie Reglungen/Rechte?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

du musst solange auf der Akutstation bleiben, wie es die Ärzte für nötig halten. Du hast sicher auch mal Ausgang, In der ersten zeit aber nur in Begleitung. Du wirst sicher auch untersucht. Taschenkontrolle könnte auch sein, da du ja Suizid gefährdet bist.

Ich würde es nicht verweigern, da du ja auch Dinge dabei haben könntest die dir und anderen Patienten gefährlich werden könnten.

Hallo.

Wie lange muss ich auf einer Akutstation bleiben?

Solange bis es dir besser geht und auch bis die Ärzte einer Verlegung oder Entlassung zustimmen.

Wohin komm ich wenn es mir wieder gut geht?

Es kann sein das du nach der Akutstation auf eine offene Station verlegt wirst. Oder das man dir zur Tagesklinik rät. Oder du wirst entlassen. Das wird individuell entschieden. Überlicher Ablauf ist eigentlich Geschlossene Station- Offene Station - Tagesklinik - ambulant. Zumindest in der Region, wo ich wohne.

Darf ich auch vielleicht mal Ausgang haben?

Am Anfang denk ich nicht. Jedoch wird es nach einiger Zeit gelockert, je nach dem wie du dich fühlst, verhälst, was du machst /nicht machst usw. Und auch beim Ausgang gibt es verschiedene Stufen.. Ausgang mit einem Pfleger oder Ausgang in der Gruppe und unter bestimmten Vrraussetzungen darf man auch eine Zeit lang alleine raus. Das geht in den Kliniken hier von 30min. bis zu nem ganzen Tag, wo man dann am Wochende z.B. nach dem Frühstück gehen darf und erst zum Abendessen wieder da sein muss. Aber ich vermute, das es auch ein bisschen von der Klinik selbst abhängt wie das mit dem Ausgang is.

Werde ich bei der Aufnahme untersucht bzw. muss ich mich ausziehen und meine Taschen vorzeigen?

Ja. Du hast ein Gespräch mit einem Psychiater in der Rettungsstelle. Dieser macht auch die körperliche Aufnahmeuntersuchung und eine Blutentnahme. Auf Station übergibt der Arzt dich an die Pfleger. Sie durchsuchen dich und deine Kleidung und deine Taschen. Dies wird gemacht damit du nix reinschmuggelst womit du dich oder andere verletzen könntest. Auch das Deo wird dir abgenommen werden. (Für diese Zeit ist eher ein Deoroller zu empfehlen.)

Darf ich dies auch verweigern, da ich freiwillig da bin?

Es zu verweigern macht keinen Sinn. Du willst dir doch helfen lassen und es ist nur zur Sicherheit. Man will dich und die anderen schützen. Es gibt Kliniken, die dich dann nicht aufnehmen. Aber da du vorher ein Gespräch mit dem Psychiater hast und du ja selbst sagst, das du Suizidgedanken hast und dich selbst verletzt,denk ich nicht das man dich dann gehen lassen wird. Zur Not wird es halt eine Zwangseinweisung.

Aber so weit muss es doch gar nicht kommen. Du hast Depressionen. Du hast die Einsicht das es so nicht weiter gehen kann und das du Hilfe brauchst. Das ist gut. Jetzt geh den nächsten Schritt und geh in die Klinik. Lass dich einfach darauf ein. Mach dich nicht vorher schon verrückt in dem du dich in irgendwas reinsteigerst. Geh hin. Sprich mit dem diensthabenen Psychiater und schau was passiert. Geh einen Schritt nach dem Nächsten und arbeite gut mit..dann kann eigentlich nix schief gehen.

Du gehst bisher echt gut mit deinem Problem um. Respekt und weiter so!

Alles Gute!

Dein Entschluss, dich selbst einzuweisen ist richtig. Ja, man wird kurz untersucht und Gepäck und Taschen können kontrolliert werden, wenn man Angst hat, dass du z.B. Messer im Gepäck hast.

Die Aufenthaltsdauer bzw. Ausgang legen die Ärzte fest. Nimm dir eine Auszeit, es ist auf jeden Fall die richtige Entscheidung.

hey kannst gern privat mit mir schreiben wenn du willst. kann dir alles aus eigener erfahrung erzählen. war nämlich auch drin

  1. Du wirst bei der aufnahme untersucht (geitich u.körperlich) 2.Meinst du mit Akutstation das Stationäre Behandeln deiner Deprission?Dann 6-8 Wochen oder läner ich kannte ein Mädchen das blieb 1 Jahr in so ner "Einrichtung" 3.Du wirst Ausgang haben wie das geregelt ist, ist dem Betreiber (z.B Charite oder Awo oder Uniklinik etc. )überlassen. 4.Wenn es dir wieder gut gehzt bleibst du noch eine Woche zur Beobachtung und wirst ambulant von einem Kinder u. Jugendpsychatrer behandelt Bei fragen einfach PN schreibe ich ware selbst schon in so nem speziellen Ronald McDonald Haus :D
Werde ich bei der Aufnahme untersucht bzw. muss ich mich ausziehen und meine Taschen vorzeigen?

Untersucht wirst du auf jeden Fall, dein Gesundheitszustand ist ja enorm wichtig. Deine Taschen wirst du wohl auch vorzeigen müssen, schließlich muss sichergestellt sein, dass du nichts Verbotenes in die Einrichtung reinbringst. Wenn du dich weigerst, wirst du als freiwilliger Patient halt nicht aufgenommen, die gehen da kein Risiko ein.

Was möchtest Du wissen?