psychiatrie fragen?!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

  1. so etwa 3-4 monate
  2. da wo ich war nicht aber das is von klappse zu klappse unterschidlich
  3. das is n märchen klar darfs du dich rasiern du muss das nur alles abgeben und das wierd dan in deine box gelegt zsm mit medis usw.
  4. weil du da auch zur schule gehen wierst und die schule da sich ja auch vorher informieren möchte und weil psychische erkrankungen sich auch auf die schulischen leistungen niederschlagen
  5. sollte damit auch beantwortet sein das is immer von deiner verfassung abhängig aber in der regel nicht mehr wie 5 stunden am tag und knapp die hälfte der schulzeit wirst du eh thera habn
  6. ja klar wenn du auf ner offenen station bis darfst du am wochenende auch nach hause
    und so und einmal die wochen kann dich familie und freunde besuchen
  7. du stehs auf machs dich fertig dann essen schule das übliche halt und sehr viel thera
    wenn du noch was wissen wills kannste ruhig fragen

Hallo :)

Also zu deinen Fragen:

  • Wie lange werd ich ungefähr dort bleiben müssen? --> Ich denke das ist ziemlich individuell. Manche schaffen es nach 4 Wochen dass sie sich wieder so gut im Griff haben, dass sie das alleine außerhalb der Psychatrie noch schaffen, andere brauchen 6-8 Wochen oder länger. Es ist da von Person zu Person unterschiedlich.

  • Darf man Handy, Laptop und solche Sachen mitnehmen und behalten? --> Mitnehmen kannst du sie sicher, nur die Benutzung dieser Geräte ist meistens nur sehr beschränkt. Laptop würd ich Grundsätzlich zuhause lassen. Das Handy wirst du vermutlich abgeben müssen und darfst es nur zu bestimmten Ausleihzeiten benutzen und vermutlich auch nur OHNE SIM-Karte. Behalten wirst du das vermutlich nicht dürften.

  • Darf man sich wirklich nicht rasieren? --> Es kommt sehr darauf an, wie sie dich einschätzen und wie stabil du bist, dass sie sicher sein können, dass du dich mit dem Rasierer nicht selbst verletzt. Wenn du dich damit verletzt, hat das Konsequenzen. Du musst grundsätzlich aber alle Rasierer abgeben und musst um erlaubnis fragen, bzw ob du deinen Rasierer haben darfst um dir Beine oder was auch immer zu Rasieren.

  • Warum brauchen die meine Zeugnisse? --> Die allermeisten Kinder- und Jugendpsychatrien haben eine Klinikschule, die du dort dann auch besuchen wirst. Damit die Lehrer wissen, die du dort haben wirst, wie du in der Schule so abschneidest etc. brauchen die eben deine Zeugnisse um sich erstmal so ein Bild von deinen Schulischen Leistungen zu machen.

  • Hat man dort Schule, wenn ja wie lange am Tag? --> Ja, normalerweise hat man da Schule. Vormittags immer so 1- 2 Schulblöcke (also 4 Stunden). Man lernt dort hauptsächlich in Lerngruppen, wo dann aus ganz verschiedenen Klassenstufen die Leute in einer Klasse kommen und dann jeweils für ihre Klassenstufe Aufgaben bekommen. Das ein gemeinsamer Unterricht stattfindet ist glaub ich eher unwarscheinlich.

  • Kann man von Freunden besucht werden? -->Ja, wenn deine Eltern es erlauben, können dich Freunde besuchen kommen. Sie müssen das halt schriftlich festhalten, dass der und der dich besuchen kommen darf. Aber ich denke, ansonsten sollte das kein Problem darstellen :)

  • Wie läuft das dort alles immer so ab? --> Morgens ist Frühstück, meistens noch Befindlichkeitsrunden und Schule + Pause. Individuell sind manchmal auf schon am Vormittag manche Therapien (Einzeltherapien). Nach der Schule ist dann meistens Mittagessen und dann eine Mittagspause, wo man sich im Zimmer aufhält und die ersten Therapien stattfinden. (Sowas wie Kunst,- Musik,- Ergotherapie oder Gespräche) Auch am Nachmittag sind dann weiterhin Therapien (auch Einzel- oder Gruppentherapien). Zwischendurch kann es dann nochmal was kleines zu essen geben. Am Abend ist dann halt Abendessen, nochmal eine Befindlichkeitsrunde und dann hat man meistens nochmal ein bisschen Freizeit. An manchen Tagen ist am Späten nachmittag dann noch für 1,5 - 2 Stunden eine Ausgangs- und Besuchszeit, wo man dann eben mal raus kann (Aber das ist auch je nach Station (ob kinder oder Jugendstation oder Akutstation) anders.). Meist ist dann so gegen kurz vor 22 Uhr Nachtruhe.

Man hat halt am Tag oft Einzel- und Gruppentherapien und mit den Betreuern Gespräche, mit Therapeuten etc. Du würdest halt lernen, mit der Selbstverletzung umzugehen und Alternativen (Skills zum Beispiel), und auch, was man gegen Depressionen machen kann. Du wirst dich da halt intensiv mit dir selbst beschäftigen.

Ich hoffe ich habe dir deine Fragen relativ verständlich Beantwortet :) Ich wünsche dir viel Glück bei deinem Aufenthalt dort, dass du dort was erreichen kannst. Wenn du noch fragen hast, schreib mich einfach an :) (Kann sein, dass ich erst später antworte, weil ich selbst mometan ein Klinikaufenthalt mache und darum nur am Wochenende zuhause sein kann.)

LG Knuddelbaerle :)

Hey also ich habe so einige JugendPsychiatrieerfahrungen und ich versuche dir mal deine Fragen zu beantworten.

Die Länge hängt davon ab wie es dir geht, wie du mitarbeitest und welche Fortschritte du machst. Der Schnitt sind zwischen 2 und 4 Monaten (bei BlockTherapie zB etwas kürzer).

Handy, Laptop etc sind in Jugendpsychiatrien in der Regel nicht erlaubt aber im Ausgang kann man sein Handy in manchen Psychiatrien mitnehmen. Einen mp3-Player zB dürftest du aber in der Regel behalten und auch Anlagen etc sind erlaubt. Über Handy und Laptop besteht die Gefahr sich dem Stationsleben zu entziehen und evtl Kontakt zu schädlichen Personen zu haben etc etc

Ich gehe mal davon aus, dass es (da es ja geplant ist) sich bei deinem Fragen auf eine offene Station bezieht. Rasierer etc darf man in der Regel nicht auf dem Zimmer haben aber zum Duschen kann man ihn sich evtl vom Teamzimmer holen (es sei denn sie müssen befürchten, dass du dir damit etwas antust). ansonsten sind Enthaarungscremes, Wachs etc auch Optionen.

Zeugnisse in der Regel hauptsächlich für die Schule aber auch um einen groben Eindruck zu bekommen. Es kann ja auch sein, dass die Probleme schulischer Art sind. Im Normalfall gibt es eine Klinikschule in der Kliniklehrer oder Lehrer von außerhalb unterrichten bzw deinen eigenen Stoff mit dir durchgehen. Es ist nicht so viel Unterricht wie in einer normalen Schule. Meist so zwischen 1 und 3 stunden am Tag.

Du kannst besucht werden. In der Regel gilt der besuch aber vor allem der Familie und du musst es mit den Betreuern/Therapeuten absprechen wenn dich Freunde besuchen wollen. Außerdem müssen deine Eltern dem zustimmen. Wenn sie dich aber gemeinsam mit deinen Freunden besuchen ist das meist auch kein Problem.

"Wie läuft das da alles immer so ab?" ist eine relativ allgemeine Frage :D Es gibt meist eine grobe Tagesstruktur, welche aus Schule, Essen, Therapien und kleinen aufgaben besteht.

Wie die Regelungen dort im Detail sind wirst du dann dort sehen. Bzw beim Vorstellungsgespräch kann man auch so einiges erfahren.

Wenn du noch Fragen hast kannst du mich gerne fragen. lg Teddy

  1. Stationärer Aufenthalt mind. 8 Monate!!
  2. Naja da du 13 bist weiß ich nicht, kannte es nur so das ich mein handy abgeben musste und wenn ich Ausgang hatte es für eine Stunde bekommen habe.
  3. nein Rasierer sind tabu, genauso wie Bilderrahmen oder selbst Haarspray und schminke musste man abgeben
  4. ja die Zeugnisse brauchen sie um zu sehen ob , wie und wann sich deine Noten verändert haben und um dort vllt. einen Zeitraum zu sehen wo deine Probleme angefangen habe
  5. ja? du hast dort schule, außer an Feiertagen oder wenn bei euch Ferien sind bei uns hatte man meisten 2-6 stunden je nach Krankheit, Terminen und sonstigem
  6. Ich glaube nicht, kommt auf deine Psychiatrie an.
  7. Aufstehen, fertig machen, frühstücken, Schule, Termine, Sport/Schwimmen, Mittagessen, Hausaufgaben, ( Ausgang je nach dem), dann langweilen, Abendessen, schlafen. kommt aber alles auch immer auf die Klinik an ;-)

Hallo Lulatsch1803,

ich kenne mich zwar in der Kinder- und Jugendpsychiatrie nicht so gut aus. Habe nur ein paar Kinder und Jugendliche von dort gesehen, als ich selbst in der Psychiatrie war.

Bei uns waren Handy und Laptop erlaubt. Ich weiß nicht, wie es bei den Kindern und Jugendlichen ist. Aber ich nehme an, dass es dort auch erlaubt ist, wenn die Nutzung auf ein Minimum beschränkt ist.

Schule hast du da normal. Damit du nicht so viel Unterricht versäumst. Ansonsten steht die Therapie im Vordergrund. Und da kann ich dir nur empfehlen, fleißig mitzuarbeiten - umso eher zeigt sich der Erfolg an.

Und je nachdem welche Fortschritte du machst, richtet sich die Dauer des Aufenthaltes.

Besuch darfst du empfangen. Aber nur in der Freizeit.

Alles Gute

Virginia

1.kommt auf dich an wie lange du dort sein musst. Kann man so nicht sagen.

2.Handy darf man mitnehmen aber nur, wenn es keine Kamera hat. Man muss es aber abgeben und bekommt es nur Abend für ne Stunde. Laptop soweit ich weiß darf man nicht mitnehmen.

3.kommt auf die Psychiatrie an. Frag dort einfach.

4.Das weiß ich nicht. Frag einfach.

5.Ja hat man. Wie lange kommt auf die Psychiatrie an. Ich hatte nur 2, 3 std am Tag.

6.Ja aber nicht jeden Tag. Meist darf nur einmal in der Woche besuch empfangen werde.

7.Unterschiedlich darauf was du hast und wie du therapiert wirst. Du stehst halt auf wirst gewogen, Blutdruck gemessen, dann früstuck, und dann ist es halt unterschiedlich was du für theraoie bekommst.

Was möchtest Du wissen?