Psychiatrie, Eltern erklären?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Beginn es ungefähr so: Mama, Papa, ich möchte euch etwas sagen...

Dann sowas wie: Ich komme nicht Mehr mit meinem Alltag Klar, und habe ständig Suizidgedanken

zum abschluss villeicht das hier: Deshalb möchte ich mich in eine Klinik einweisen lassen!

Sprich mit nem Arzt darüber, dass du stationär gehen willst. Der kann anschließend gemeinsam mit deinen Eltern und dir es besprechen.

Hallo,

schön, dass du dazu bereit bist dir helfen zu lassen - heutzutage nichtmehr selbstverständlich!

Um dir in deinem Anliegen zu helfen scheint mir das beste zu sein, dir den Rat zu geben, einfach herauszusagen was dich  bedrückt und warum du selbst eine stationäre Behandlung bevorzugst.

Ich schätze, dass wenn du dies nur indirekt oder Stück für Stück machst dich das Ganze noch mehr stresst, als es höchstwahrscheinlich ohnehin schon tut. Klar ist dieser Augenblick alles auf Einmal zu sagen sehr schwierig, aber dennoch bestimmt im Nachhinein sehr erleichternd.

Ich wünsche dir eine gute Besserung!

Beste Grüße

JayJaylibro

Naja ich würde das erstmal mit deinem Arzt besprechen.

Nur weil du "möchtest" heißt das nicht, dass du so einfach einen Platz bekommst.

Spreche mit deinem Arzt - und wenn das geklärt ist kannst du bzw. der Arzt mit deinen Eltern sprechen.

Ich weiß das das mit den Plätzen nicht so einfach ist. Allerdings habe ich auch eine leichte Sozialphobie und traue mich deshalb nicht Meinen Arzt darauf anzusprechen geschweige denn da anzurufen und einen Termin zu machen

0

Ich kann dich verstehen aber anders wird es wohl nicht gehen. Gut du kannst auch erst mit deinen Eltern reden und dann können sie einen Termin für dich ausmachen. Ein kleiner Tipp von mir - ich habe etliche Jahre in einer Klinik für Essgestörte gearbeitet - suche dir im Vorfeld eine GUTE Klinik und lasse dich nicht in die nächst beste stecken....

0

Wie alt bist du? Das sollte der Kinderarzt oder ein Neurologe mit deinen Eltern besprechen. Erste Anlaufstelle ist der Kinderarzt, der überweist an einen Psychologen .Sag deinen Eltern, dass du eine Depression hast.

Meine Eltern wissen, dass ich eine Depression und auch eine Essstörung habe. Nur ist mir das extrem unangenehm darüber zu sprechen

0
@lblmr

Und was haben deine Eltern bis jetzt unternommen? Bist du in Behandlung?

0

Ja, wie man auch in der Fragestellung lesen kann

0

Du weißt aber schon was dich da erwartet?? Da wirst du nicht glücklicher.

Jetzt habe ich irgendwie Angst davor.

0
@lblmr

Musst du nicht, du siehst nur all das leid..und das tat selbst mir weh :)

0

Also doch nicht so gut stationär zu gehen?

0

Seelower, woher beziehst du dein Wissen, wenn ich fragen darf?

0

Naja - ich habe sehr lange in einer Klinik für Essgestörte gearbeitet und muss sagen es kommt auf die Einrichtung drauf an! Man muss sich wirklich eine "gute" Klinik suchen sonst hat man oftmals die AKarte - traurig aber wahr!

0

Vielleicht lasse ich es einfach..

0

So darfst du auch nicht denken - suche mit deinem Arzt, deinen Eltern usw. nach einer für DICH geeigneten Klinik! Wenn du spezielle Fragen hast kannst du mir auch gerne eine PN schicken.

0
@BigDreams007

Dann hab ich wohl eine schlechte Einrichtung gehabt..Jetzt muss ich mich bedanken ;)

0

ehm... wie geht das überhaupt?

0

Ich verstehe nicht warum du es ihnen sagen musst?! Du scheinst ja schon in Therapie zu sein, was sagt den dein Psychologe dazu? Für solche Fragen ist der doch (unter anderem) da! 

Was möchtest Du wissen?