Psychiater zwingt mich zur fortführung der Behandlung - möchte jedoch Abbrechen (1. Besuch)

15 Antworten

Du kannst jederzeit den Psychiater wechseln.

Richtig ist nur, dass sie dich (bei entsprechender Diagnose) einweisen lassen könnte, wenn du jegliche Behandlung verweigerst, wodurch du ihrer Einschätzung nach eine Gefahr für dich und/oder andere werden würdest. Wenn du einen andere/n Psychiater/in aufsuchst kann sie gar nichts machen.

Zwingen kann dich niemand. Zwangseinweisung ist nur bei akuter Selbst- oder Fremdgefährdung möglich. Suche dir so rasch als möglich einen anderen Psychiater, medizinische Behandlung. Einen Psychologen oder Psychotherapeuten für deine psychische Situation zur Unterstützung zu suchen kann nicht schaden. Bei jeder Behandlung ist es notwendig, dass die Chemie zwischen euch beiden stimmt, sonst hat es keinen Sinn.

Lass dich also nicht von der Psychiaterin zu etwas zwingen, was für dich absolut nicht passt.

Sage ihr das, dass Du mit ihr nicht zurecht kommst und Dir einen neuen Therapeuten suchen willst. Unter diesen Umständen kann sie Dich kaum zwangseinweisen lassen. Du hast ja schließlich den Willen, weiterzumachen, aber nicht mit ihr. Falls sie zickig wird, lege Beschwerde  bei der Ärztekammer oder sogar beim Gericht.

Was möchtest Du wissen?