Psychiater zwingt mich zur fortführung der Behandlung - möchte jedoch Abbrechen (1. Besuch)

15 Antworten

Du kannst jederzeit den Psychiater wechseln.

Richtig ist nur, dass sie dich (bei entsprechender Diagnose) einweisen lassen könnte, wenn du jegliche Behandlung verweigerst, wodurch du ihrer Einschätzung nach eine Gefahr für dich und/oder andere werden würdest. Wenn du einen andere/n Psychiater/in aufsuchst kann sie gar nichts machen.

Zwingen kann dich niemand. Zwangseinweisung ist nur bei akuter Selbst- oder Fremdgefährdung möglich. Suche dir so rasch als möglich einen anderen Psychiater, medizinische Behandlung. Einen Psychologen oder Psychotherapeuten für deine psychische Situation zur Unterstützung zu suchen kann nicht schaden. Bei jeder Behandlung ist es notwendig, dass die Chemie zwischen euch beiden stimmt, sonst hat es keinen Sinn.

Lass dich also nicht von der Psychiaterin zu etwas zwingen, was für dich absolut nicht passt.

Wenn du über 18 bist kann sie dich nur schlecht zwangseinweisen lassen. Ich kenne Leute die sich selbst entlassen haben während sie auf der geschlossenen waren. Ich würde sagen du solltest den Psychiater wechseln bis du jemanden gefunden hast bei dem es passt.

Warum arbeitet was gegen meine Emtionen/Gefühle?

Hallo erstmal,

Ich (20/Männlich) frage mich warum etwas in mir gegen meine eigenen Gefühle arbeitet? Damit ist zb gemein : Mein Freund wollte mich Besuchen, er sagte:,, Ich denke ich zieh mir dann aber ein Jogginghose an(Ich weiß jedoch das er nie was meim pennen an hat), da wir ja in einem Bett pennen, unter einer Decke. Ich will dich ja nich5 bedrängen." Ich hab dann nur geantwortet :,,Ja, mach das, ich finde es gut, dass du auch an mich denkst."

Im gleichen moment hab ich mich gefragt wtf hast du grade gesagt?!Ich meine ich wollte doch das er nackt pennt ()Nicht um mit Ihm zu schlafen, aber ich wollte so viel Körperkontakt wie möglich. Ich habe dann das gespräch beendet (Wir wohnen nicht zusammen), da ich ausgerastet bin was das soll..das ich sowas sage und das passiert mir in letzter zeit ständig, ich entscheide mich in ähnlichen Situationen immer gegen meinen Willen, möchte ich ja sagen sag ich nein...Es ist als ob mir jemand den Mund zuhällt und für mich antwortet.. Ich kann nicht mal mehr meine Musik hören, es ist als ob mich was zwingt Hardtekk, Frenchcore usw. zu hören aber ich will es nicht, will ich es aber ausmachen kann ich es einfach nicht es ist als ob es mir jemand verbieten würde.Selbst zeichnen geht nicht mehr, damls war es meine Lieblingsbeschäftigung, jetzt geht es nurnoch unter einwirkung von trauer dementsprechend kommt bei meinem gekritzel nur noch so'n Ich hasse mein Leben müll rum

..Es ist wirklich schrecklich, ichweiß nicht woran es liegt, oder ob es verständlich war jedoch wüsste ich gerne was das ist, woher es kommt.

Danke schonmal für die Antworten :)

...zur Frage

Mutter zwingt mich zum Psychologen zu gehen, was soll ich tun?

Hallo aufgrund der ganzen Missbrauch Geschichte wollte ich zum Psychologen gehen. Jedoch kann ich mich bei dem derzeitigen, wo ich bin mich nicht öffnen aber meine Mutter sagt ständig ich soll es weiter ausprobieren. Was kann ich dagegen tun weil selbst die Psychologin will das ich da weiter bleibe (meine Mutter hat es ihr erzählt, dass ich nicht mehr hin möchte)... Ich hätte heute einen Termin gehe aber nicht hin. Habt ihr Tipps? Oder muss ich mir das antun weil diese Psychologin hilft mir nicht.

...zur Frage

Konkrete Suizidgedanken?

Mal wieder. Habe seit zwei Wochen ganz konkrete Suizidgedanken. Am Morgen ist es am schlimmsten. Mit meinem Psychiater möchte ich nicht sprechen, er ist mir unsympathisch und erhöht nur immer die Medikamente (lebe in Afrika, wir haben hier nur einen Psychiater im Ort, die nächsten Psychiater sind 300 km entfernt). Mit meinem Psychologen, der im Nachbarland lebt, skype ich alle drei Monate. Mein Pastor ist im Urlaub. Bekannte möchte ich damit nicht belasten. Mir macht Angst, dass die Gedanken so konkret sind. Ich müsste nur noch aufstehen und es machen (frühere Suizidgedanken liesen sich, wenn auch schwer, wegschieben. Das geht jetzt nicht mehr. Es ist alles vorberertet. Ich weiß gar nicht, ob ich da wirklicq rauswill oder lieber einfach tot sein möchte. Bin 44, weiblich und seit drei Jahren wegen Depressionen und einer Zwangserkrankung in Behandlung. Was soll ich tun? Gleich nehme ich erstmal zwei Schlaftabletten, damit ich die Nacht überstehe. Und dann.?

...zur Frage

Ist es ok Intensivsport zu machen nach langer Zeit ohne?

Hallo, ich bin 15 jahre alt und muss einen Karate kurs besuchen. Ich habe noch nie richtig Sport gemacht und bin auch gar nicht Sportlich. Bei der ersten Probestunde bekam ich schon am am nächsten Tag Muskelkater am ganzen Körper. Mein Bruder zwingt mich jedoch, weiterhin Sport zu machen, egal wir stark die Schmerzen des Muskelkaters sind. Meine Frage also ist jetzt, ist es schlimm wenn ich trotz Muskelkaters weiterhin Sport mache ? Wenn ja dann was könnte passieren ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?