Psychiater und Asperger-Syndrom?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein benötigt er nicht. Hilfreich ist Erfahrung, aber ein Zertifikat benötigt er nicht um das zu dürfen.

Du verwechselst da aber auch was. Ein Psychiater hat Medizin studiert und dann eine Facharzt-Ausbildung in Psychiatrie gemacht. Psychologie hat er in aller Regel nicht studiert (in Deutschland, in der Schweiz schon!).

Ein Psychologe hat dagegen Psychologie studiert, nicht Medizin, verschreibt keine Medikamente, kann eine Therapeuten-Ausbildung machen und danach Patienten behandeln. Ebenfalls darf er ohne spezielle Ausbildung Autismus-Störungen diagnostizieren und behandeln... Wird das aber wohl nur mit einem Psychiater zusammen tun.

Nur mit dem Studium allein kann er keine psychischen Störungen behandeln und dies auch gar nicht mit der Krankenkasse abrechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um Autismus sicher diagnostizieren zu können, ist viel Erfahrung nötig.

Die meisten Psychiater haben diese Erfahrung nicht. Die Gefahr, dass dann solch ein Arzt die Vielfalt der Autismus-Spektrum-Störung nicht kennt, ist sehr groß - und ebenso groß ist damit die Gefahr, dass man eine falsche Diagniose erhält. Es kann also bei solchen Ärtzen sehr leicht passieren, dass man eine Diagnose wie "Sozialphobie" oder "schizotypische Persönlichkeitsstörung" etc. etc. bekommt, obwohl man in Wirklichkeit Autist ist. Umgekehrt könnte es natürlich auch sein.

Also am besten einen wirklich erfahrenen Autismus-Kenner aufsuchen, dann ist eine korrekte Diagnose viel wahrscheinlicher.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt auch darauf an wie spezialisiert du sein willst.
Ich bin kein Psychiate, aber ein Asperger.
Ich bin recht glimpflich weg gekommen und brauchte nie die Unterstützung eines Fachmannes.
Du wirst auf jedenfall, zuerst ein allgemeines Psychologie Studium anstreben.
Wenn du dein Bachlor hast, kannst du im Master dich Spezialisieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ich selbst Asperger habe, kann ich dir sagen wo ich mir die Diagnose aufgesammelt habe. Da ich damals noch 17 war, liess ich die Diagnose vom KJPD stellen, also vom Kinder und Jugendlichen psychiatrischen Dienst. Das war damals von jemand der speziell mit Autismus zu tun hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Youareme 20.12.2015, 09:28

Ich weiss, das ist nicht gerade früh diagnostiziert aber wollte es lange nicht, weil ich sturer Kopf bin.

0

Was möchtest Du wissen?