Psychiater teuer?

7 Antworten

Bevor man irgendetwas dazu sagen kann muss man das Problem kennen. Damit meine ich nicht wir als GF-Community, sondern du, damit du weißt an wen du dich wenden musst.

Ggf. kann dir da dein Hausarzt auch behilflich sein. Wer glaubt das man bei Bedarf eben zu einem Psychologen gehen und einen Termin für nächste Woche vereinbaren kann, der irrt. 

Das sind mit die Ärzte wo die längsten Wartezeiten von/ab bis zu 6 Monaten bestehen. Andere nehmen nicht einmal mehr neue Patienten auf. 

Kostenlose Anlaufstellen gibt es sicherlich zu vielen Problemen, die Frage ist aber, wie ernst ist das Problem und welches Kaliber hat es. Es gibt Dinge da helfen kostenlose Beratungsstellen nicht. Da braucht man dringend fachmännische und medikamentöse Hilfe.

Viel Erfolg und gute Besserung.

PS: Die Stundensätze wenn von der KK nicht übernommen, sind heftig. Psychotherapeuten z.B. nehmen 100,55 € netto pro 50 Minuten.

 

Einzige Anmerkung: Psychologen sind keine Ärzte, somit auch keine Fachärzte. Das sind die Psychiater.

1
@Seanna

Mea culpa und danke für den Hinweis! ;-) 

0

Ein Psychiater rechnet mit Deiner Krankenkasse ab. Hilfe kannst Du in einem psychischen Notfall kostenlos erhalten über die Krisenintervention. Anrufbar über die 112. Dann Situation schildern z.B. Suizidalität.

Quatsch. 112 kostet mind mal 10€ Zuzahlung für den NAW. Dann 10€/Tag für Klinik.

0
@Seanna

Lass mal solche unsinnigen Bemerkungen wie 10 € Zuzahlung. Es ist ein Notfall und die Krisenintervention ist kostenlos.

0

nix lass mal. 10€ Zuzahlung sind zu leisten plus mind 28 Tagessatz a 10€.

0
@Seanna

Ich schreibe es noch einmal, lese es bitte durch. Der Einsatz der Krisenintervention ist kostenlos, es gibt keine Tagessätze und Zuzahlung da die Krisenintervention ehrenamtlich ist.

0

es gibt Kliniken die eine psychologische Ambulanz haben. Dort kommt man recht schnell dran und kann dort alles weitere Besprechen

Was möchtest Du wissen?