Psychiater oder Psychologe. Wer untersucht die Menschen ,z.B. in einer Psychatrie, wieso sie "Irre" sind und behandelt diese Menschen dann?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In der Psychiatrie werden die Menschen vom Psychiater behandelt. Zum Psychologen kannst Du gehen,wenn Du unter Phobien,Ängsten,usw. leidest.

DragonApe 28.08.2015, 17:24

Danke. Das könnte mir gerade meine Zukunft gerettet haben ^^

0

In einer Psychiatrie arbeiten in erster Linie Psychiater, aber auch Psychologen, genauer Psychotherapeuten. Die Diagnose dort wird meist von einem Psychiater gestellt. Eine Psychose muss medizinisch behandelt werden, also über Medikamente. Im weiteren Verlauf können auch Psychologen in der Behandlung tätig werden.

Was verstehst du unter "irre"?

DragonApe 28.08.2015, 17:26

Das hat sich übertriebener angehört als ich meinte, sorry, aber ich meinte welche die z.B. richtig stark unter paranoider Schizophrenie, oder anderen Krankheiten die schon sehr weit ausgeprägt sind, leiden.

0
Dahika 28.08.2015, 19:03

dafür ist ein Psychiater zuständig, weil diese Erkrankungen vor allem medikamentös behandelt werden.

0

Das machen Psychiater. Psychologen sind keine Ärzte.

vonGizycki 28.08.2015, 22:53

Das können sie aber trotzdem sein.

0

Was möchtest Du wissen?