psychiater - ja der nein?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich denke nicht, dass du psychisch gestört bist ... ich denke auch nicht, dass das Depressionen sind, es sei denn du fühlst dich auch so, wenn du was mit Freunden unternimmst oder du bist total lustlos und träge, aber das ist ja nicht so oder? Ich kenn das Gefühl, ich bin auch weiblich und genauso alt wie du, man denkt man wird von Problemen erdrückt und du denkst es ist niemand da, der dir helfen kann, auch wenn es eigentlich nicht so ist ... ich denke, dass das vielleicht zum größten Teil an der Pubertät liegt, auch wenn sie sich mit 16 schon fast dem Ende neigt. Aber rede dir bloß nicht ein, dass du psychisch gestört bist ! Ich kann nicht in dich hinein sehen, aber für mich hört sich das nicht nach psychisch gestört an ! Es sei denn es ist schlimmer, als ich mir jetzt durch deine Beschreibung vorstelle ...

Eine gute Idee wäre, dir ein Hobby zu suchen, was dir Spaß macht, dich motiviert und dir zeigt, dass du etwas sehr gut kannst. Wie wär's mit irgendeiner Sportart? Oder einem Instrument? Oder gibt es da Probleme, die dich daran hindern könnten sich ein Hobby anzulegen? Unternimm viel mit deinen Freunden, lenk dich ab und wie wär's wenn du einfach mal mit deinen Freundinnen über deine Gefühle redest? Wer weiß, vielleicht geht es ihnen manchmal genauso? Ich bin mir sicher, dass sie dir sagen werden, dass sie immer für dich da sind, wenn was ist - und dann hast du auch kein Grund mehr dich alleine zu fühlen. Ich hab auch mal mit einer Freundin über sowas geredet, sie hat mir gesagt, dass ich immer mit ihr reden kann, wenn was ist und sie immer für mich da ist. Und wenn es mir manchmal schlecht geht und ich mich trotzdem alleine fühle, dann denke ich an ihre Worte und weiß, dass jemand da ist, der sich meine Sorgen und Gefühle anhört ... Rede auch mal mit deinen Freundinnen/deiner Freundin oder wem auch immer, irgendeiner Person, der du vertraust, ich bin mir sicher du wirst nur positive Erfahrungen damit machen :) Und wenn du denkst, dass esn iemanden gibt mit dem du reden kannst, dann kannst du mich ja auch mal anschreiben, ich denke, wie schon gesagt, dass ich deine Situation nur zu gut kenne und mit wem lässt es sich besser über ein Problem sprechen als mit einer Person, die das selbe Problem hat?

Ich hoffe mein Text ist nicht zu lang und ich hoffe, dass ich dir wenigstens einigermaßen helfen konnte, viel Glück, das klärt sich alles schon wieder und wenn nicht, dann melde dich :)

hey hey :) Wärs villeicht erstmal eine Lösung, wenn du mit einer vertrauten Person über deine Sorgen sprichst z.B. beste freundin oder ähnliches? Ich würde es erstmal so versuchen, aber wenn es echt nicht geht, dann zum phychiater.. Ich wünsche dir auf jeden fall viel viel glück, dass es dir bald wieder besser geht! :)

wie ich eben schon geschrieben habe, kann ich mich nicht gut öffnen...dass ist nunmal eine schwäche von der sonst so taffen meli...

0
@Melissa2552

oh.. das ist doof:/ dann geh lieber gleich zum phychiater. Nicht dass du dir noch was antust o.Ä.

0
@Schokiiiiii

Schwachsinn. Sowas nennt man Introversion. Ich bin auch introvertiert, wenn man weiß wie lässts sich damit gut leben.

0
@Melissa2552

Introversion, bedeutet dass man nach innen gekehrt ist, und oftmals keine Lust darauf hat mit ganzen vielen Menschen zusammen zu sein usw. das heißt natürlich nicht dass man keinen Spaß haben kann oder sonst was, man braucht halt nur mehr zeit um seine innere Batterie aufzuladen.^^

0

Hey ich kenne das sehr gut

was sehr gut hilft ist sich ablenken glaub mir :) nur wenn du dich schlecht fühlst und denkst das du zu so etwas gehen möchtest dann solltest du das tuen ...nur du musst es selbst wollen

Ja scheint mir irgendeine Phase vllt bist du etwas verletzt oda halt Sensibel ?^^ was dich eventuell etwas erleichtern könnte, wen du es vllt mit einem Vertraungslehrer/ Freund/in oda mit deinen Erziehungsberechtigten besprechen würdest, ansonst wen du das nur für dich selbst behällst wirds vllt nur noch schlimmer, also lass es nicht auf der kalten Schulter hängen ;)

Chill erstmal, wird schon besser. Hobbies sind schon ein guter Tipp. Depressiv verstimmte Menschen sehen oftmals unbewusst schwarz, heißt, dass sie oftmals Dinge die eigtl. ganz schön sind als negativ empfinden. Also mach dir mal einen gemütlichen Abend mit Büchern, Fernsehen Tee alles was halt dazugehört und warte ab. Gut sind auch Spaziergänge und die Beschäftigung mit etwas neuem. Viel Spaß.;)

ruf doch einfach mal bei einer hilfshotline an. Die sind umsonst und es gibt verschiedene zu verschiedenen Themen, aber auch allgemeine. kannst du ja googeln;)

Was möchtest Du wissen?