Psyche Zusammenhang Krebs?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja klar, aber du solltest deiner Tochter auf keinen Fall die Schuld dafür geben. 
Der Körper reagiert ja nicht nur auf Reize wie Bakterien oder ein gebrochenes Bein. Dein Kopf bzw. deine Gefühle sind ja Hormone, die in deinem Körper etwas auslösen. Durch seelischen Stress kann dein Körper Dinge tun, die, wenn alles "normal" wäre, die er sonst nicht täte. 
Vielleicht kannst du dir ja einreden, dass der Krebs wieder weggeht. So wie er kommt kann er vielleicht auch gehen. Soll schon Fälle gegeben haben, wo das funktioniert hat. Streng dich an und kämpfe!
Ich drücke die Daumen und wünsche euch beiden gute Besserung und alles gute für die Zukunft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin kein artzt daher kann ich dir nur meine Meinung nenenen. Ich denke das es da ein zusammen Hang gibt aber ich glaube eher das wenn man viel psychischen Stress hat das eher die Magen Regionen stärker angegriffen werden als der Kopf. Aber am besten du fragst mal dein Artzt was er dazu meint. Ich selber habe auch Darmkrebs und ich viel psyischen Stress hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube schon dass das sein kann. Jeder Körper reagiert auf Stress und Kummer anders

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die einen sagen so, die anderen sagen so.

Ich bin davon überzeugt, dass so ziemlich jede Krankheit einen psychischen/seelischen Auslöser hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?