Psyche: Übelkeit?

5 Antworten

Das kann durchaus sein. Starke Ängste können psychosomatisch wirken und ironischerweise in genau die Richtung, vor der du so extreme Angst hast.

Das läuft nach dem Motto: Du bemerkst irgendwas an dir, wie einen geschwollenen Lymphknoten, bekommst Angst, dass es ein Lymphom sein könnte und hast plötzlich auch sämtliche anderen unspezifischen Symptome, die dazugehören.

Ähnlich scheint es bei dir: Durchfall, ANgst vor Erbrechen, führt zu Übelkeit, weil du eben an den Virus glaubst, den du vielleicht gar nicht hast. Gerade auf einen nüchternen, empfindlichen Magen können einige Lebensmittel ziemlich krass wirken, besonders wenn sie gekühlt sind, was auch zu Übelkeit führen kann.

Schone dich vielleicht den morgigen Tag über, wenn du dir extreme Sorgen machst würde ich dir empfehlen am Montag zum Arzt zu gehen udn das einfach abklären zu lassen. Der kann dich dann beruhigen oder dir helfen.

Alles Liebe

Bevi

Ich hab auch eine sehr ausgeprägte Emetophobie. Kennst du Iberogast Tropfen? Die sind rein Pflanzlich. Wenn ich das gefühl habe mir gehts nicht gut und es könnte schlimmer werden, dann nehm ich die tropfen. Hilft mir sehr gut. Sollte mir aber tatsächlich übel werden, dann nehm ich ein Antiemetika.

Werd ich mal ausprobieren, danke!

0

Das kann auch eine Rolle spielen. Ich hatte früher auch sehr große Angst vor Erbrochenem, das erleichterte mir die Dinge im allgemeinen nicht gerade und machte vieles schlimmer, als es tatsächlich war.

Magen-Darm-Virus! Wann/Was darf ich trinken, evtl. wieder essen?

Hallo ihr Lieben. Mich hat gestern eine Magen-Darm-Grippe getroffen... Mir war schon komisch seit mittags.. Nachmittags bekam ich dann Bauchschmerzen und Übelkeit, dachte das liegt an meiner Nervosität, da ich am Abend eigentlich zu einem Date gegangen wäre. Dann kam aber Durchfall. Immernoch dachte ich, es wäre nur Nervosität, da ich mit einem Reizdarm zu kämpfen habe. Habe dann zwei Tees getrunken (um ca. 14 Uhr habe ich das letzte mal was gegessen), trotzdem wurde die Übelkeit stärker. Da ich auch noch unter Emetophobie leide, hab ich meine Mutter aufgesucht, habe panisch geweint, weil ich einfach nicht brechen wollte. Irgendwann gegen 18 Uhr kams dann aber. Relativ viel, beide Tees anscheinend und alles was noch in meinen Magen war. Ich dachte, ich würde gleich sterben. Es blieb zum Glück bei einem mal, habe danach nur noch so Magenkrämpfe und noch Durchfall gehabt. Habe immer wieder meinen Mund mit kaltem Wasser gespült, weil er so trocken war. Jedoch habe ich mich nicht mehr getraut, was zu trinken obwohl ich so sehr Durst habe! Heute früh waren die Krämpfe weg, hab nur Kopfweh. Jetzt meine Frage: Darf ich heute wieder Wasser/Tee trinken, ohne Angst haben zu müssen, dass wieder was raus kommt? Denn wie gesagt, Emetophobie...Ich glaube ich würde das nicht nochmal verkraften... Essen will ich eh noch nicht aber ich habe so sehr Durst, wenn ich sicher wäre dass nichts mehr raus kommt, könnte ich gerade 10 Flaschen Wasser trinken :o Ich hoffe auf schnelle Antwort!!!

...zur Frage

Emetophobie (Angst vor Erbrechen) — Durchfall! Was tun?

Hallo

Ich hatte vorgestern Abend krampfartige Bauchschmerzen und leichte Übelkeit (Übelkeit wahrscheinlich psychisch). Gestern morgen hatte ich dann komischen breiartigen Stuhlgang (nicht flüssig, es war ein wenig geformt). Dann natte ich nur nach jedem Essen den komischen Stuhlgang. Mir war und ist jetzt immer noch übel. Heute war der Stuhlgang nicht mehr so komisch sondern fast normal.

Jetzt meine Frage: Kann man da jetzt immer noch erbrechen, auch wenn der "Durchfall" besser bzw. normal ist? War das überhaupt eine Magen-Darm-Grippe?

Ich habe panische Angst vor Erbrechen, deshalb frage ich. Ich habe soo Angst :(

Danke LG

...zur Frage

Salat (Zwiebeln, Essig, Öl) liegt nach Verzehr schwer im Magen --> leichte Übelkeit

Warum habe ich ein ganz unangenehmes Gefühl im Magen nachdem ich Salat mit viel Essig, Öl und Zwiebeln gegessen habe? So eine leichte Übelkeit, als ob mir etwas voll schwer im Magen lieben würde, und im Mund hab' ich einen zwiebligen Geschmack. Liegt die Übelkeit an den Zwiebeln, dem Öl oder Essig? Und warum liegts mir im Magen, geht's euch genaus? :D

...zur Frage

Magendarm infekt ohne erbrechen?

Hallo,ich leide an emetophobie und habe panische angst vor dem erbrechen. Seit gestern abend habe ich Durchfall aber ohne übelkeit. Essen kann ich auch gut nur ich habe angst davor das ich mich noch übergeben muss... Kann das noch passieren oder wird einem sehr schnell nach dem Beginn von durchfall übel?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?