Psyche( Kopf)

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Schreib Tagebuch mit Deiner nicht dominanten Hand, d.h. wenn du Rechtshänder bist, dann schreib mit links.

Dadurch bekommst Du direkten Zugang zu den Inhalten Deines Unterbewusstseins und findest so heraus, was Dich so in Rage bringt. Evtl. irgendwelche negativen Kindheitserlebnisse oder Du willst einfach aus Deiner jetztigen Situation "flüchten"?!

Es gibt genug psychische Krankheiten, bei denen man ''durchdrehen'' kann und tut. Aber da du wahrscheinlich nicht schwerwiegende psychische Krankheiten hast brauchst du dir keine Gedanken zu machen. Das einzige wie man vielleicht 'durchdrehen' könnte, wäre wenn z.b. wütend ist und ein wenig rumbrüllt oder man hunger hat aber das essen noch so lange dauert xD Chillex ;)

So schnell dreht man idR nicht durch. Sprich doch mal mit einem Psychologen darüber, wenn Du Angst davor hast.

muss ja dann was ernstes sein denk ich , hab mir darüber auch schon gedanken gemacht aber hier musst man für sich selber wissen, wozu man fähig ist . und therapeuten vertraue ich ein scheiß an ^^ außerdem sollte man bzw ich lernen mich selber zu kontrollieren und nicht der hass mich .

man muss halt den ausgleich finden zwischen denken/nichtdenken / aktivität/passivität (RUHEN und TUN).dann passiert nichts.

antwort (hier)

ja, kann man. solltest du permanent diese angst haben, könnte das selbst schon das "durchdrehen" sein, siehe

http://de.wikipedia.org/wiki/Angstst%C3%B6rung

das wäre natürlich behandlungsbedürftig, falls der leidensdruck ernstzunehmend ist.

Sicher kann man das.Es heißt ja auch"gleich drehe ich durch"Diese Menschen knallen dann durch und werden dann zum Amokläufer!

Was möchtest Du wissen?