Psyche - Phantasie total abgedreht ..?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du sprichst von Phantasie, könnten es auch Stimmen sein, die dich beeinflussen? Würde dir raten, zum Facharzt gehen.
Je stärker sich die Phantasien sich aufdrängen, desto gefährlicher ist, dass du es umsetzen könntest. Da brauchst du dringend Hilfe, denn es wird dann immer schwieriger dich dagegen zu wehren. Einerseits eine medizinische Behandlung, andererseits eine psychotherapeutische.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man denkt ein paar hunderttausend Gedanken  am tag von denen schlappe 2 % konstruktiv sind der Rest ist Müll der aus Phantasien und Sachen besteht den wir von außen aufnehmen. solang du solche Bilder und Gedanken nicht be- oder verurteilst schadet es dir nicht . Wen es richtig arg wird kannst du auch stopp sagen im Geist oder laut das hilft sehr gut. Meditation hilft auch das du einen klaren Kopf bekommst  .

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es dich belastet und du nichts dagegen tun kannst, dann ist es schon nicht mehr so gesund. Man muss ja Gedanken nicht erst umsetzten, um in einen ungesunden Bereich zu kommen. Hier wird dir sicher kein Therapeut antworten, für mich als Laie kommt da der Gedanke auf: "Eine solche Selbstverletzung ist eine Art "Notlösung" des Organismus –
ein Versuch, das quälende Gefühlschaos unter Kontrolle zu bringen, sich
selbst wieder zu spüren." Für mich macht es den Eindruck, als wolltest du dich selbst schocken, um dich von anderen Gefühlen abzulenken. Seelische Ursachen kann das viele haben...Richtung Trauma, Borderline...keine Ahnung, kann muss aber nicht. Das Thema beschäftigt dich und belastet dich, versuche doch mal eine Überweisung vom Hausarzt für einen Therapeuten zu holen (Gesprächstherapie)? Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von giveashit
16.02.2016, 22:28

Danke! Ja es belastet! .. du meinst so was wie ein "Drücken vor den Tücken des Alltags"/Sachen vor sich her schieben (Angst?)? (entsteht Borderline nicht aus Trauma?)

0

Die Trennlinie ist ganz klar der Zeitpunkt ab dem du anfängst dich selber zu verletzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?