Psychatrie weil Arzt sagt die Schmerzen bilde ich mir nur ein?

3 Antworten

Ja, die Ärzte überweisen immer gerne mal an einen Psychologen, wenn sie etwas nicht finden. Einfach aus dem Grund, weil sie überfordert sind und selbst nicht weiter wissen. Dass es gleich in die Psychiatrie gehen soll, ist wirklich erstaunlich und kann ich nicht nachvollziehen.

Mich wollten sie auch mal zum Psychologen schicken, als man nichts fand, ist jetzt genau 20 Jahre her. Leider ging es mir dann immer schlechter und ich konnte mich bald schon gar nicht mehr bewegen vor Schmerzen. Erst nach zwei Jahren fand man heraus, dass ich an einer seltenen Lungenerkrankung leide und hohe Dosen Kortison benötige. Ich wäre gestorben, wäre ich nicht am Ball geblieben, sagte mir der Lungenarzt.

Sollten Deine Schmerzen anhalten, bitte weiter einen Arzt konsultieren und nicht locker lassen.

Geh dorthin und arbeite an dir. Schaden tut es nicht. Heisst nicht, dass du die körperlichen Gründe nicht durch einen Schmerz- oder Zweitarzt abklären sollst.

Warst du schon bei einem Spezialisten für Schmerzen?

Es gibt sogenannte psychosomatische Schmerzen. Die werden ausgelöst durch psychische Probleme oder Belastungen. Auch beginnende oder bestehende Depressionen können zu psychosomatischen Störungen führen. Ebenso wie unverarbeitete Traumata. Das wird ein Psychiater erkennen. Nimm an den Sitzungen Teil, öffne Dich und arbeite mit. Der Psychiater kann nur die Hälfte zur Heilung beitragen. Die andere, viel schwierigere Hälfte musst Du selbst dazu beitragen.

Private Kosten für ein MRT mit Überweisung?

Hallo zusammen! Ich war heute wegen mittlerweile schon monatelangen Schmerzen im Handgelenk in der Handchirurgie. Dort ist das Gelenk geröntgt worden, es ist jedoch nichts Auffälliges zu sehen. Der Arzt hat mir eine Überweisung zum MRT fertig gemacht. Jetzt habe ich die Frage, ob für ein MRT fürs Handgelenk Kosten auf mich zukommen oder nicht, weil ich ja die Überweisung habe?

...zur Frage

schmerzende beine / ganzes bein

hallo!

ich habe täglich schreckliche schmerzen. war schon bein hausarzt, der hat mich dann zum venenarzt geschickt, aber der meint.. es sei alles in ordung. einmal war es so schlimm, dass ich ins vor schmerzen ins krankenhaus gefahren bin..+ die machten eine thrombosetest, auch negativ...

was kann ich machen? ich halte die schmerzen nicht aus.. täglich quälen sie mich.. aber jeder sagt: DU HAST NICHTS....

...zur Frage

Knie Probleme, Arthroskopie ohne Erfolg?

Hallo,

ich hätte mal eine Frage, die mein Knie betrifft. 

Und zwar habe ich bereits seit mehreren Monaten Knieprobleme. Alles hat angefangen, nachdem ich bei einem Sprung von der Treppe mit dem Knie blöd weggeknickt bin. 

Von Meniskusriss, über Knorpelschaden bis Hoffa Impingement waren alle Verdachtsdiagnosen dabei. 

Ein MRT gab keinen Aufschluss. Daher wurde entschieden eine Arthroskopie durchzuführen. Diese fand am Mittwoch dann endlich statt. Bei der Nachuntersuchung am Donnerstag hieß es, dass nichts gefunden wurde und das Knie komplett unauffällig sei. Das ist gegen jede Erwartung und ich kann es mir um ehrlich zu sein auch nicht vorstellen. Das Knie ist bis Mittwoch bei versuchten Sprints immer wieder unter Schmerzen weggeknickt und auch ein Beugen unter Belastung ist nicht möglich. 

Das alles bringt mich so langsam echt zur Verzweiflung. Ich bin 17 Jahre alt und eigentlich ziemlich sportlich. Eigentlich bin ich auch Verletzungen gewöhnt und stelle mich nicht so an. 

Ich weiß wirklich nicht mehr welchem Arzt ich glauben soll. Jeder sagt was anderes und der entscheidende Arzt sagt er würde nichts sehen. 

Ich bin über jeden Vorschlag dankbar. Hat vielleicht jemand noch eine Idee was die Schmerzen auslösen kann? Bilde mir das ja wohl nicht ein 

Liebe Grüße und schonmal vielen Dank für Antworten 

Saskia

...zur Frage

Wie komme ich schnell an ein mrt?

Ich will zum mrt so schnell es geht wegen extremen Schwindel, Kopfschmerz etc...für meinem Kopf, kann ich da ohne Überweisung hin, mein Arzt hat mir keine Überweisung ausgestellt ? Oder kann ich in eine Klinik direkt gehen und mein Verdacht schildern und spare mir die Lauferei ? Geht in einer Klinik alles schneller ?

...zur Frage

Arzt sagt ich muss wegen durchfall zur Psychatrie!

Hallo!

ich habe eine frage, und zwar habe ich schon seit mehr als 3 monaten ungefähr starke blähungen und alle zwei tage ungefähr durchfall. Dann kann ich kaum nochlaufen und ich habe richtige schmerzen. Gestern war ich dann Pizza essen und danach auf dem klo. danach ging garnichts mehr hatte durchfall konnte vor schmerzen nicht laufen, fieber, übelkeit und wenn mit nicht mehr heiß war hab ich dann stark gezittert weil mir so kalt war. Das war dann endlich der auslöser für mich und ich bin zum arzt um mich zu überprüfen, das kann doch nicht sein, dass ich immer nach dem essen solche sachen bekomme! Zudem habe ich sehr oft herzrasen und bin oft schlapp. Dann war ich also beim Arzt um mich durchchecken zu lassen. Der Meinte aber dass das von meinem kopf ist weil ich gesagt habe dass ich in der Schule manchmal angst habe dass ich drangenommen werde und weil ich gesagt habe dass es schon seit längerem so ist weil er zuerst grippe vermutet hat. Er hat mir jetzt eine überweisung zur psychatrie gegeben aber ich fühle mich missverstanden! ich bin 15 jahre und ein lebensfroher mensch und kaum depressiv oder sowas!! Bin auch zufrieden mit mir selbst also auch nicht dass ich irgendwie psychisch krank bin oder so. Der arzt hat mich auch garnicht kontorllert sondern einfach durch das kurze reden beschlossen. ich weiss kaum was ich noch tun soll hoffe ihr könnt mir helfen :/ Habt ihr ideen was ich haben könnte oder muss ich wirklich Zur Psychatrie??

Liebe Grüße und danke schonmal im Vorraus!

...zur Frage

Deprimiert wegen Hautausschlag- was tun?

Ich habe seit einiger Zeit im Gesicht und an der Kopfhaut und an den Händen so einen Ausschlag und war auch schon beim Arzt der sagt des ist eine bakterielle Infektion aber des bezweifel ich ich nehm seit gestern Antibiotika und des geht trotzdem nicht weg sondern es werden mehr. Ich kann leider nicht zum Arzt weil ich erst 17 (Kein auto) bin und der nächste Arzt 8km weg ist. Was soll ich machen und warum geht des nicht weg. Meine Mutter glaubt alles was der Arzt sagt aber der ist auch nur Hausarzt. Ich denk eher des ist eine pilzerkrankung weil ich auch schon einen Pilz habe an einer anderen stelle den ich behandel. Weil ich seit längerem öfters erkältet bin kann sich der sich doch ausgebreitet haben? Ich weis nicht was ich tun soll. Bin seit gestern krank geschrieben bis Montag leut ich hab erst letzen Monat eine Ausbildung bekommen ich kann nicht jetz schon krank machen? Was mich auch stört meine mutter meint dr artz hat schon recht und ich bilde mir des alles ein.dies ist immer dermassen verblendet die is so ein arztmuffel ich hab ewig gebraucht das die mich zum arzt fährt und die will es nicht checken das es nicht bringt ? Ich hab Angst langsam ich will wissen was des is wie dws weggeht und ich wie ein drogensüchtiger aussehe und wann ich wieder arbeiten gehen kann. Was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?