PSP oder Nintendo DS: Was ist besser für Kinder geeignet?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Für Kinder ganz klar der DS. Die Spiele sind kinderfreundlicher und das ganze Gerät halte ich für robuster als eine PSP. (Übrigens besitzte ich selber beide Geräte...) "Robust" soll nicht heißen, dass das Ding dazu geeignet ist, durch die Gegend geworfen zu werden etc. aber der Bildschirm ist ja zum Beispiel, wenn das Gerät aus ist, eingeklappt, sprich die Gefahr von Kratzern ist nicht so hoch wie bei der PSP. Ob das Ding nach zwei Monaten verkratzt aussieht, hängt denke ich von den Kindern hab. Wenn sie noch nicht verstehen, dass ein DS (oder ähnliche Geräte...) einiges kosten und damit sehr grob umgehen, ist es vielleicht noch nicht an der Zeit für Handheld-Konsolen. Klar, irgendwann hat jedes Gerät Gebrauchsspuren allerdings muss ich dazu sagen, dass ich meinen ersten GAME BOY mit 5 Jahren bekommen habe, immer achtsam damit umging und dieser heute auch noch funktioniert und für sein Alter recht ordentlich aussieht...

Es kommt darauf an, wie alt das Kind ist. Einem Kind unter 8 Jahren würde ich grundsätzlich kein Compuerspiel - egal welcher Art- schenken. Und wenn dann lieber einen Nintendo DS. Da gibt es eine riesige Auswahl von Spielen, die kindgeeignet sind. Bei der PSP ist das gleube ich nicht so der Fall. Das meine ich ist schon mehr was für größere Kinder.

Für kleine also unter 10 ganz klar der DS darüber beides ich persönlich halte nicht viel von der PSP

wird das nicht zu schnell zerkratzt?

0
@Blubi

Nein mein kleiner Cousin hat das ding seit nem jahr der ist 7 und es sieht noch ganz gut aus

0

Das Touchpad kann man auch mit einem Wattestäbchen bespielen,dann verkratzt es nicht so. Beides hat vor und nachteile,.Die DS und die PSP kann das Kind überall mit hin nehmen was wiederum vor und Nachteile birgt, Kontrolle wie viel das Kind spielt!

für den Nintendo gibt es mehr "kindgerechte" Spiele ,bei denen es nicht nur um`s Ballern geht.

Kann ich nur zustimmen.

0

Ich finde den DS besser. Achtung: Suchtgefahr! Unbedingt beachten das die Kinder gerne zu viel damit spielen!

Das gehört dazu! Soll ja nicht fett werden oder verblöden!

0

Für ein sechsjähriges Kind ist beides noch zu früh.

Was möchtest Du wissen?