PS4 unter 16 Jahren kaufen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Vor dem Gesetz bist du zwischen 14 und 18 Jahren "schwebend" geschäftsfähig. D.h du kannst zwar Sachen kaufen aber ohne Zustimmung der Eltern sind die Kaufverträge nicht rechtsgültig.

Durch diese (ab 16) Regelung wollen die Geschäfte vermeiden dass sich Kinder teure Sachen kaufen und dann diese Sachen von den Eltern zurückgegeben werden.

PatrickLassan 28.08.2015, 20:09

Vor dem Gesetz bist du zwischen 14 und 18 Jahren "schwebend" geschäftsfähig. 

Man ist mit Vollendung des 7. Lebensjahrs beschränkt geschäftsfähig und erst mit Vollendung des 18. Lebensjahrs unbeschränkt geschäftsfähig.

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__106.html

1

Sind deine Eltern einverstanden? Du bist nur beschränkt geschäftsfähig, deine Eltern könnten deswegen den Kauf rückgängig machen, das wird der Laden vermeiden wollen. Die rechtliche Grenze ist eigentlich 18 und nicht 16. Gibt auch noch den sogenannten Taschengeldparagraphen, falls du das Geld zur freien Verfügung überlassen bekommen hast.

Probiers einfach.

Machen die das hier alle kompliziert.

Du bist mit 15 beschränkt geschäftsfähig, ist richtig.

Das heißt also, sollte der Verkäufer dir nicht kommentarlos die PS4 verkaufen, ist die Zustimmung deiner gesetzlichen Vertreter notwendig. Wenn diese nicht zustimmen, hast du leider Pech.

Sollten sie dich nicht nach Ausweis o. Ä. fragen und sie verkaufen dir die PS4 einfach, hast du Glück. Deine Eltern könnten jedoch zu dem Laden gehen und den Vertrag rückgängig machen da sie nicht zugestimmt haben.

Wenn kein spiel ab 18 dabei ist darfst dus kaufen wenn eins ab 16 dann würde ich den ausweiß mitnehmen

DarTarus 28.08.2015, 15:19

NEIN!

0
XXXNameXXX 28.08.2015, 15:22

Was nein

0
XXXNameXXX 28.08.2015, 15:23

Ah ja ich hatte es überlesen das er 15 ist

0
PatrickLassan 28.08.2015, 20:05
@XXXNameXXX

Ob er 15, 16 oder 17 ist, bleibt sich gleich. Entscheidend ist, dass er unter 18 und somit nur beschränkt geschäftsfähig ist.

1

In der schweiz darfste das mein freund hat auch mit 13 xbox gekauft und nen monitor sogar gta :D 

Eigentlich dürfte es beim Kauf der PS4 keine Probleme geben, solange kein Game dabei ist, das ab 18 ist

DarTarus 28.08.2015, 15:19

FALSCH

1

Du musst 18 !!! sein, um ohne Eltern größer einkäufe zu tätigen, Wenn die Verkäufer nach 16 gefragt haben, haben die keine Ahnung.

Du bist unter 18 nur eingeschränkt geschäftsfähig, und darfst dir nur Dinge im Rahmen des Taschengeldes (ist nicht näher definiert, aber eine PS fällt NICHT drunter) selber kaufen

Die Taschengeldempfehlung für dein Alter liegt bei 25 bis 30 Euro...

Anduri87 28.08.2015, 15:50

So ein schwachsinn.

Das mit dem "Taschegeldparagrafen" hast du eindeutig nicht verstanden. Gemäß § 110 BGB geht es hier nicht explizit um Taschengeld sondern um jegliche Form von Geld derer ein beschränkt Geschäftsfäher von seinem Gesetzlichen Vertreter, oder durch deren Zustimmung durch dritte erhalten hat.

Somit können die Eltern ihrem 15 Jährigen Sohn zum Geburtstag beispielweise 400,00,-€ überlassen, mit denen er sich dann eine Playstation 4 kauft. Die Bedingung das er das Geld von seinem gesetzlichen Vertreter hat, ist somit erfüllt. Dadurch erlangt der Kaufvertrag sofortige wirksamkeit (ohne der expliziten Zustimmung des gesetzlichen Vertreters), da der Kauf mit eigenen Mitteln bewerkstelligt wird!

1
legpuska 28.08.2015, 16:35
@Anduri87

Ganz so einfach ist es meine ich auch wieder nicht, weißt du wie die Rechtslage ist, wenn der Minderjährige in Ausbildung ist und dort eigenes Geld verdient?

0
DarTarus 28.08.2015, 17:28
@legpuska

und wie soll der Minderjährige dem Laden klar machen, das das sein gespartes Geld ist?

selbsrt WENN es gespart ist, kan nes den Taschengeldrahme sprengen, das Geschäft sit nach wie vor schwebgen unwirksam.

Da Ganze isT kompliziert, ich hab da nicht so wirklich Lsut und Zeit, das bis kleisnte auszuerklären.

0
Droitteur 28.08.2015, 18:13
@legpuska

Eigentlich ist es gar nicht wirklich so kompliziert, auf deine Nachfrage einzugehen. Wenn die Eltern nicht einverstanden sind, ist der Vertrag auch im Fall selbstverdienten Geldes unwirksam oder schwebend unwirksam, solange den Eltern die Haltung zur Zustimmung nicht zu entnehmen ist. Der leider fälschlich so genannte "Taschengeldparagraph" meint übrigens nicht nur Geld. Es geht um Leistungen in jeder Form, das kann auch eine Sache oder Arbeit sein.

1
Droitteur 28.08.2015, 18:20
@Droitteur

Also, um es noch mal ganz unkompliziert auf den Punkt zu bringen: Ohne Einwilligung kein wirksamer Vertrag zulasten des Minderjährigen. So simpel kann man sich das ruhig merken; Ausnahmen wären so speziell, dass man sich dafür als Laie kaum interessieren muss.

0
Anduri87 28.08.2015, 20:02
@Droitteur

Es geht hier nur um die Frage: darf ich mir (15 J.) eine PS4 im Laden kaufen, ohne das mein Vater dabei ist. Sonst fragen die immer ob ich schon 16 wäre (wieso auch immer?!).

0
Anduri87 28.08.2015, 20:09
@Droitteur

Der Taschengeldparagraf findet somit in diesem Fall Grundsätzlich Anwendung, da die Haltung der gesetzlichen Vertreter aus der Fragenstellung nicht hervorgeht. Wie die sache nach dem Kauf aussieht, ist eine ganz andere Frage.

Es geht hier nur darum ob ein Kauf prinzipiell möglich ist und diese Frage lässt sich, in diesem Fall, mit einem einfachen "Ja" beantworten.

0
Droitteur 28.08.2015, 22:27
@Anduri87

"Es geht hier nur um die Frage..."

Da hast du wohl etwas verpasst: legpuska hat eine andere Frage gestellt.

0
Droitteur 28.08.2015, 22:29
@Anduri87

Dass ein Kauf prinzipiell möglich ist und die Frage danach, was *nach* dem "Kauf" passiert, eine andere ist, hat mit dem Taschengeldparagraphen nichts zu tun. Wie schon gesagt ist bereits die Bezeichnung falsch und irreführend, wenn auch weitverbreitet.

0

Was möchtest Du wissen?