PS Begrenzung bei Autos?

3 Antworten

Nein, das wird nicht kommen. Auch wenn ich dass persönlich begrüßen würde, beim Motorrad wird's ja auch gemacht.

Und aus den selben Gründen würde dass beim Auto auch Sinn machen. Um den Fahrer und andere zu schützen.

Ich stelle fest dass in den letzten Jahren die Autos immer stärker geworden sind.

Als ich meinen Führerschein gemacht habe, war in der Regel so bei max. 120 PS bei jungen Leuten Schluss. Was stärkeres konnte man sich schlicht und einfach nicht leisten.

Und Eltern haben damals nicht mehrere hundert PS starke Autos zu Verfügung gestellt.

Jetzt kenne ich 18 Jährige die mit knapp 300 Pferdchen starken BMW´s daherkommen und charakterlich dafür kein Stück weit geeignet sind.

Ist nicht böse gemeint, ist halt meine Meinung.

Klar deine Meinung ist ja vollkommen verständlich mein Problem wäre dann dass keiner aus meiner Familie ein Auto unter 160PS hat,

und für den Anfang bräuchte ich Theoretisch noch kein eigenes.

0
@Felixx1008

Naja, und meine Meinung ist dass ein Fahranfänger nix in einem 160 PS Auto zu suchen hat. Dass ist dann zwar im Einzelfall traurig, aber wenn man das Auto nicht braucht ja auch nicht wirklich schlimm.

Und mir gehts ja auch nicht darum dass junge Leute Fahrerfahrung sammeln sollen mit einem schwachen Auto, dass geht auch mit einem stärkeren Fahrzeug. Meiner Erfahrung nach fehlt jungen Leuten schlichtweg (primär jungen Männern, bei den Mädels ist es meistens nicht so schlimm) die charakterliche Reife die Verantwortung zu verstehen, die man hat wenn man 1-2 Tonnen Metall durch die Gegend kutschiert.

Und je stärker die Leistung, desto höher die Wahrscheinlichkeit dass diese auch genutzt wird. Ohne über irgendwelche Konsequenzen nachzudenken. Ich kenn da einen, der hat sein Auto mittlerweile 2 Mal in den Totalschaden bewegt, einmal in nen größeren 4 stelligen Schaden.

Sein Papa kauft ihm einfach jedesmal das Auto neu (gebraucht), nur fällt es irgendwie jedesmal stärker aus.

Und der junge Mann will nicht verstehen dass 160 km/h innerorts nicht ok sind, nur weil er sie fährt. Oder dass auf kurvigen Strecken überholen trotz viel Leistung dumm ist. Oder dass es blöd ist mit durchdrehenden Reifen über des Bauern Feld zu heizen und sich dann darüber aufzuregen dass der Bauer sauer war. Er wollte ja nur ein bisschen Spaß haben.

Der Junge Mann wird nächsten Monat 20 Jahre alt. finde ich irgendwie schon zu krass.

2
@Derzi

Ja da gebe ich dir Komplett recht manche meiner Freunde sind auch so drauf,

habe auch den A1 Führerschein und muss sagen ich bin mit Abstand einer der Verantwortungsbewusstesten in meinem Freundeskreis.

0
@Felixx1008

Das ist so eine Kombination die es schwierig macht wie ich finde. Den A1 schon zu haben kann schon ein höheres Verantwortungsbewusstsein erschaffen, da man auf dem Moped doch mehr Respekt empfindet und sich dass dann auch aufs Auto übertragen dürfte. Aber wie differenziert man dass dann in der Realität? Ziemlich schwierig, deshalb wird dass mit der PS-Beschränkung auch nicht kommen beim Auto.

1

Jeder 300 PS starke, halbwegs aktuelle Pkw dürfte aber um Welten sicherer und besser fahrbar sein als der Escort XR3i mit seinen wahnwitzigen 105 PS, den ich Mitte der 80er mal fahren durfte 😁

0
@Havenari

Grundsätzlich ja, mir geht es eher darum dass die Leistung stark dazu verleitet einen leichtsinnigen an den Tag zu legen. Da braucht man auch nicht darüber zu diskutieren, bei 300 PS werden die Überholmanöver mal leichtfertiger auf die Schulter genommen als mit 80 PS.

Und dass die 300 PS Schleuder recht sicher ist ist klar, davon hat aber die Mama, die gerade mit ihrem Corsa entgegen kommt relativ wenig.

0

Ist sehr sehr unwahrscheinlich das es aktuell eine Ps Begrenzung gegen wird

Nein, wird es nicht geben.

Was möchtest Du wissen?