prüfungsreferat Industriekauffrau (mündliche)

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da du schon seit einiger Zeit in deinem Ausbildungsbetrieb bist, kennst nur du die Branche und häufigsten Abläufe und periodisch wiederkehrenden Arbeiten. Für was du dich entscheidest, solltest du selber abwägen, über welches Thema du frei oder auch auswendig gelernt reden möchtest. Auswendig gelernt wäre jedoch für Zwischenfragen fatal und würde dich überfordern. Überlege, was dir am einfachsten erscheint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wollen die da sowas hören wie von der anfrage über das angebot bis hin zur bestellung oder eher sowas wie wonach geht man bei der lieferantenauswahl (damit überhaupt erst bestellt wird)? oder wenn man beispielsweise selbst während der ausbildung ein projekt geleitet hat, wie da der prozess war?

So in etwas kann ich mir das vorstellen. Aber frage doch mal Leute, die letztes Jahr die Prüfung gemacht haben.

Ich bin zwar auch Industriekaufmann, aber ein Referat habe ich glaube nicht bei der mündlichen Prüfung halten müssen. Da wurde wohl noch "abgefragt." Ist aber auch ein Weilchen her.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SummersGone
11.04.2012, 02:16

^Wir müssen inzwiscen über einen bestimmten Ablauf im Unternehmen eine Präsentation halten und danach noch ein Fachgespräch führen...

0

Dein Thema sollte möglichst praxisnah sein, so dass Du wirklich die tatsächlicne Abläufe beschreiben kannst und bei eventuellen Rückfragen des Ausschusses auch aus der Praxis erklären kannst wie es funktioniert. Such Dir ein Thema was Dir wirklich liegt und wo Du Dir über die Abläufe sicher bist. Ob das jetzt Lieferantenauswahl oder Bestellprozess ist, ist dabei egal. Es geht ja darum, dass Du darstellen kannst, dass Du weitreichende Erfahrungen gesammelt hast und diese auch verständlich widergeben kannst.

Viel erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hey,

ich habe auch in diesem Sommer Prüfung. Wir mussten unser Thema der mündlichen Prüfung aber bis zum 31.01.2012 einschicken und haben schon die Freigabe bekommen damit der Report bis zum 11. Mai wieder abgegeben werden kann an den Prüfungsausschuss. Und soweit ich weiß ist das bundesweit so^^ Bist du sicher das du schon angemeldet bist? Sonst kannst mir auch mal eine Nachricht schicken. Antworte dir dann auf jeden^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Industriekaufleute werden in Unternehmen jeglicher Art und Größe für die Planung, Durchführung und Kontrolle der verschiedensten kaufmännischen Aufgabenbereiche eingesetzt. Ziel ist es, Industriekaufleute so auszubilden, dass sie in der Lage sind, alle kaufmännischen Aufgaben zu erledigen. Dies wird insbesondere bei kleinen Unternehmen vorausgesetzt, um eine Festanstellung zu bekommen. Eine, durch die Globalisierung, immer wichtiger werdende Zusatzqualifikation sind erweiterte Fremdsprachenkenntnisse. Weitere Ausbildungsinhalte sind die fachgerechte Beratung und Betreuung von Kunden, die Verwendung moderner Kommunikations- und Medientechniken, betriebswirtschaftliche Inhalte, die Analyse von Marktpotenzialen sowie die Bedarfsermittlung zum Einkauf von Produkten und Dienstleistungen. In größeren Unternehmen setzt sich immer häufiger eine Spezialisierung auf ganz bestimmte Funktionsbereiche, z. B. Materialwirtschaft, Vertrieb, Einkauf, Personal oder Rechnungswesen durch.

quelle wikipedia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BadBoy4ever
14.03.2012, 13:23

Das war die Antwort auf eine gaaaanz andere Frage, die aber hier keiner gestellt hat.

0

Was möchtest Du wissen?