Prüfungsfreie Neuerteilung der Fahrerlaubnis

5 Antworten

Hallo

Die ursprünglich gültige 2-Jahresfrist wurde mit Inkrafttreten der 4. ÄnderungsVO zum 30.10.2008 aufgehoben. Nach diesem Datum ist nur noch dann noch eine neue Fahrerlaubnisprüfung erforderlich, wenn Tatsachen vorliegen, die die Annahme rechtfertigen, dass der Bewerber die nach § 16 Abs. 1 und § 17 Abs. 1 Fahrerlaubnisverordnung (FeV) erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten nicht mehr besitzt.

In der Regel kann auf eine erneute Führerscheinprüfung verzichtet werden. Die Führerscheinstelle ordnet allerdings eine erneute Prüfung an, wenn Tatsachen vorliegen, die die Annahme rechtfertigen, dass du die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten nicht mehr besitzt.

Wenn du eine Prüfung ablegen musst, solltest du dich mit einer Fahrschule in Verbindung setzen. Du benötigst keine reguläre Fahrschulausbildung, sondern vereinbarst individuell die Vorbereitung auf die theoretische und praktische Prüfung.

Hier findest du (nach Bundesland aufgegliedert) Beispiele die sogar nach 20 Jahren ihre Fahrerlaubnis ohne Prüfungen bekommen haben

http://www.verkehrsportal.de/board/index.php?showtopic=80739

mittlerweile werden aber die Prüfungen bundesweit nach 10 Jahren führerscheinloser Zeit verlangt

ach shit, die Frage ist ja schon 5 Jahre alt:-(

warum stellst du die Frage noch einmal rein anstatt selber eine neue Frage zu verfassen?????

0

Die 2 Jahresregelung welche bei Überschreitung eine neue Fahrerlaubnisprüfung abgelegt werden musste ist zwar seit dem 01.11.2008 weggefallen, aber nun liegt es in der Ermessenssache der jeweiligen Führerscheinstelle ob und nach welcher Zeit ein Nachweis erbracht werden muss, dass anhand Fahrstunden und praktischer Prüfung der Nachweis erbracht wird, dass man ohne "Gefahr" auf den Straßenverkehr zugelassen wird.
.
Zehn Jahre ohne "aktiv" als Fahrzeugführer im Straßenverkehr teilgenommen zu haben, erscheint sehr plausibel und rechtfertigt das ein Nachweis von dir erbracht wird.

Nach 15 Jahren muß deine Führerscheinakte gelöscht sein, ausser es ist in den Jahren seit 1994 etwas neues azugekommen. Zur Sicherheit würde ich die mal einsehen, und gegebenenfalls löschen lassen. Dann kannst Du ganz normal auf dem Rathaus einen Antrag auf Wiedererteilung stellen. Einen Führerschein neu machen bei Wiedereteilung gibt es seit letztem Jahr nicht mehr. Du brauchst nur einen Sehtest und einen Sofortmassnahmenkurs von 8 Stunden. Viel Glück

Was möchtest Du wissen?