Prüfungsangst vor Mathe Schulaufgabe >< was tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich kenne das gut. Mir ist meine Mathenote super wichtig, weil ich einfach weiß, dass ich Mathe kann. Beim Lernen vor dem Vorabi bin ich fast durchgedreht, weil ich immer irgendwas vergessen habe oder so. Das ist mir vorher nie passiert. 

Ich habe dann meine Sachen weggelegt und bin eine halbe Stunde nach draußen gegangen. Ich habe Musik gehört und einfach mal nicht an Mathe gedacht. Zuhause habe ich mich dann wieder hingesetzt und habe ganz ruhig eine Aufgabe nach der anderen gemacht. Dabei habe ich mir immer wieder selbst erklärt was ich mache und wieso. Ich habe einfach nicht daran gedacht, dass ich nur noch x Stunden zum Lernen habe und am nächsten Tag die Prüfung ist. Desto ruhiger ich wurde, desto besser haben die Aufgaben wieder geklappt. Abends bin ich duschen gegangen und habe mich ins Bett gelegt. Ich habe die Theorie einmal durchgelesen und das Licht ausgemacht. Ich habe mir gesagt, dass ich bestmöglich vorbeireitet bin und dass ich Mathe kann. 

Während der Prüfung habe ich mir die Aufgaben mit Textmarker markiert und habe mich Schritt für Schritt vorgearbeitet und versucht möglichst ruhig zu bleiben und nicht über Fehler nachzudenken. Mal schauen, wie es geworden ist. 

In der Ruhe liegt die Kraft. Wenn es nicht klappt, dann lenke dich etwas ab. Du weißt, dass du Mathe kannst und am Ende wird die Arbeit so gut werden, wie es dir möglich ist. Du darfst dich selbst nur nicht verrückt machen. Gönne dir eine kleine Pause, dann kannst du danach besser an die Aufgaben rangehen. 

Wünsche dir viel Erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch einfach keine Leichtsinnsfehler zu machen.

Konzentriere dich mehr und nimm selbst einfache Aufgaben nicht auf die leichte Schulter.

Sonst lass dir eine Testprüfung geben und übe oder so

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Linkboy007
02.06.2016, 20:37

War ja eine testprüfung...

0

Was möchtest Du wissen?