Prüfungsangst, Fahrschule, Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn du so schlecht fährst (egal weswegen!) dann ist es absolut richtig, dass du durchfällst und den Schein nicht bekommst. Stell dir mal vor, du versagst im öffentlichen Verkehr, weil dir in Stresssituationen die Nerven durchgehen. Das kann kein Prüfer verantworten. Fahr mit deinem Vater/deiner Mutter auf den Verkehrsübungsplatz und übe so lange und so viele Stunden, bis du die Technik SICHER beherrschst. Vorher brauchst du dich gar nicht mehr zur Prüfung anzumelden. Nur wenn du von dir selber überzeugt bist, dass du es kannst, hast du auch keine Prüfungsangst mehr. Es gibt auch Menschen, die niemals den Führerschein schaffen.

aniiol 12.06.2014, 23:30

Also in den Fahrstunden klappt es immer gut. Das hätte ich vlt erwähnen sollen.

0
aniiol 12.06.2014, 23:32
@aniiol

Und natürlich ist es richtig, dass er mich durchfallen lässt wenn ich Wie die letzte sau fahre. Da hab ich nie etwas gegen gesagt. Nur ich habs halt nur in den Prüfungen

0
hierkommtkalle 12.06.2014, 23:36
@aniiol

Du musst solange üben, bis du dir selber sicher bist. Dann ist die Prüfungsangst weg.

0

Was möchtest Du wissen?