Prüfung Versicherungsfachfrau?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo, am besten mit der IHK derRegion sprechen. Diese führt die Prüfung durch und bestimmt die genauen Regelungen für die Prüfung. Meine Bvermutung ist, das es geht. Ggf. kommt in der Versicherungsfachfrau-Prüfung aber auch Stoff der nächsten 1,5 Jahre dran. Versicherungsfachfrau ist kein anerkannter Ausbildungsberuf.

Ggf. noch 1 bis 1,5 Jahre die bisherige Ausbildung durchziehen. Dann hat man eine anerkannte kaufmännische Ausbildung und kann sich auf alle Stellenanzeigen für kaufmännische Angestellte bewerben. Manchmal lohnt es sich, die Zähne zusammenzubeißen und weiterzumachen!!

Wie sollte es mit einer abgebrochenen Ausbildung weitergehen? Schon etwas geplant oder etwas Konkretes? Den Lebenslauf kann man später nie wieder verändern!

Wenn man die Ausbildung abgeschlossen hat und gute Kenntnisse der privaten Krankenversicherung hat, kann man ggf.in den Außendienst einer gesetzlichen Krankenkasse wechseln.

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?