Prüfung mit schreiben oder ein halbes Jahr eher Geld?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sprich mit dem möglichen Ausbildungsbetrieb, deinen Lehrern, dem Arbeitsamt - gut möglich, dass man dir die Schule sogar auf die Ausbildung anrechnen kann!

Vielleicht kannst du sogar als "Externe" an der Prüfung teilzunehmen.

Wenn du einfach mal den Mund aufmachst und fragst, kriegst du auch richtige Antworten.

Hier sind es nur Spekulationen, Vermutungen und Annahmen nach dem Motto "bei mir war das damals so". Und darauf solltest du dich lieber nicht verlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Ausbildung natürlich. Was Du bisher gemacht hast, war eine Notlösung. Jetzt hast Du das, was Du wolltest. Also greif zu.

Was bringt Dir eine bestandene Prüfung? Nichts! Du schreibst es doch selbst: Das erworbene Wissen ist entscheidend und nicht ob ein Prüfer Deine erworbenes Wissen kontrolliert und bewertet hat.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

oh je, das ist eine echte Zwickmühle. Hast du dein Dilemma mit deiner Schule und potentiellen Ausbildungsstelle mal besprochen? Ich kann deinen Wunsch verstehen diese Ausbildung zu beginnen. Allerdings wäre der Abschluss des Sozialassistenten durchaus auch nicht unwichtig. Vielleicht gibt es ja doch die Möglichkeit, dass du z.B. den Letzte Monat der Schule vom Unterricht freigestellt wirst und die Prüfung mitmachen kannst. Oder die Ausbildung ist bereit mit dir einen Deal für den 1 Monat zu machen. Rede mal in Ruhe mit allen beteiligten, vielleicht findet sich ja eine Lösung wie du beides gut hinbekommen kannst. Wenn es wirklich keine andere Möglichkeit gibt und du dir sicher bist, dass das genau deine Ausbildung ist, dann mach sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Sozialassistent  ist eher als Vorbereitung auf eine vollständige Ausbildung  anzusehen, niemand  in der Pflege wird dich damit  ernst  nehmen.  Mach sobald  wie möglich  due echte  Ausbildung. ,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elww98
25.09.2016, 09:13

Ja deshalb habe ich mich dafür entschieden. Ich habe erst versucht dies nach einem Jahr abzubrechen (also dann die Ausbildung diesen August anzufangen ), allerdings hatte ich dann die Zusage für diesen Oktober bekommen. Hatte dann da angerufen das ich Interesse habe und nun wurde mir gesagt, dass die doch schon voll sind und das ich im April anfangen kann. Und natürlich möchte ich das so gerne

1

Auch eine schulische Ausbildung ist eine richtige Ausbildung, sie macht aber erst dann Sinn, wenn du am Ende einen Nachweis daruber hast. Also auf jeden Fall zu Ende machen! Unter Umstaenden kann man mit der anderen Ausbildungsstelle ein Gespraech diesbezueglich halten und eine gemeinsame Loesung finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elww98
25.09.2016, 08:54

Du meinst wahrscheinlich dann später, also nach den Prüfungen anfangen oder? Dies hatte ich auch schon überlegt, allerdings möchte ich dies nicht und wäre wahrscheinlich nicht möglich, da 1 1/2 Monate mir fehlen würden und ich die ersten Sachen in der neuen Ausbildung nicht mitbekommen würde.

0
Kommentar von Rheinflip
25.09.2016, 09:13

Der Sozialassistent  ist eher eine Vorschule zur echten Ausbildung.  Damit alleine  bekommt  man keinen  guten Job.  

0

Ausbildung, ganz klar. Eine Investition in die Zukunft ist immer besser als kurzfristige finanzielle Vorteile.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elww98
25.09.2016, 08:55

Also die jetzige, schulische Ausbildung zu ende machen?

0
Kommentar von Rheinflip
25.09.2016, 09:12

Besser lesen: die neue Ausbildung isr die echte Ausbildung.  Der Sozialassistent  ist kaum anerkannt.

1

Ich würde dir raten die Ausbildung zu beenden . du hast nämlich keine Garantie das dass andere Vorhaben glatt läuft.. kommt da was dazwischen stehst du auch vor dem nichts.. das Risiko solltest du nicht eingehen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rheinflip
25.09.2016, 09:10

Besser nicht. ,

0
Kommentar von Kuhlmann26
25.09.2016, 10:48

Und was soll sie mit der Qualifikation, Sozialassistentin zu sein, anfangen? Das war eine Notlösung, weil man jungen Leuten vorschreibt, dass sie vor ihrem 18. Lebensjahr nicht selbst über sich bestimmen dürfen.

1

Was möchtest Du wissen?